BURGENLAND

Hauptthema

AUSSCHREIBUNG

Artikel 'AUSSCHREIBUNG' anzeigen

© LPD

Ausbildungsplätze für Vertragsbedienstete mit Sondervertrag für die exekutivdienstliche Ausbildung

Polizeimusik Burgenland war dabei!

Artikel 'Polizeimusik Burgenland war dabei!' anzeigen

© LPD Burgenland

Treffen der Österreichischen Polizeimusiken in Innsbruck (Tirol) – verschiedene Konzertauftritte, ein landesüblicher Empfang und mehrere Show-Vorführungen vor dem Tiroler Landaus, eine beeindruckende Marschparade durch die Innenstadt von Innsbruck sowie ein Feuerwerk der Musik beim Galaabend "Festival der Polizeimusik" im Messezentrum bildeten die Programmpunkte des österreichischen Polizeimusiktreffen.

Sicherheitsregion - Neusiedler See

Artikel 'Sicherheitsregion - Neusiedler See' anzeigen

© LPD Burgenland/Tuma

Die Region um den Neusiedler See wird zur Sicherheitsregion der Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich". Am 19. Juni 2017 wurde eine neue Seekarte präsentiert, die sowohl Gefahren im und um den Neusiedlersee als auch die Kontaktdaten der Sicherheitsbeauftragten in der Region zeigt.

Ein begeisternder Konzertabend

Artikel 'Ein begeisternder Konzertabend' anzeigen

© LPD Burgenland

Die Polizeimusik der Landespolizeidirektion Burgenland veranstaltete am 24.05.2017 im weltberühmten Haydnsaal des Schlosses Esterházy das mittlerweile bereits zur Tradition gewordene Festkonzert. Der Saal platzte mit 650, letztendlich begeisterten Besuchern, aus allen Nähten.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

Internationales & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.