BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Ausbildung erfolgreich absolviert

Foto

B-FGB 10-17
© LPD Burgenland

Foto

Schülerinnen und Schüler welche die Weihnachtsfeier musikalisch umrahmten
© LPD Burgenland

Im Juli 2017 begann für 23 Männer und Frauen aus dem Burgenland im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie in Eisenstadt deren Grundausbildungslehrgang der Polizei, B-FGB 10-17.

Die erfolgreich abgelegte Dienstprüfung stellt einen Meilenstein in der Polizei dar. So mussten die Polizistinnen und Polizisten Prüfungen in verschiedenen Gegenständen ablegen.
Am 22. Dezember 2017 war es dann soweit – den erfolgreichen Absolventen/innen wurden im Rahmen der Weihnachtsfeier des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie in Eisenstadt durch den Landespolizeidirektor Martin Huber sowie Generalmajor Werner Fasching im Beisein des Oberst Christian Wukitsch, die Dekrete feierlich überreicht. Die Polizistinnen und Polizisten werden ab Jänner 2018 in Nickelsdorf, Kittsee und Pamhagen ihren Dienst verrichten.
Sowohl der Leiter des Bildungszentrums als auch der Landespolizeidirektor würdigten die Schüler mit lobenden Worten für die erbrachten Leistungen während der Ausbildung.
Die Weihnachtsfeier wurde musikalisch von den Polizistinnen und Polizisten umrahmt.
Die Landespolizeidirektion Burgenland gratuliert den erfolgreichen Polizistinnen und Polizisten und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Artikel Nr: 294263
vom Freitag,  22.Dezember 2017,  13:32 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.