BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Tote in Schlepperfahrzeug

Foto

In diesem Fahrzeug wurden die toten Flüchtlinge aufgefunden
© LPD Burgenland, Abdruck honorarfrei

Nachderzeitigen Erkenntnissen war das Fahrzeug an der A4 im Gemeindegebiet von Parndorf, Bezirk Neusiedl/See, bereits seit längerer Zeit abgestellt. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Potzneusiedl wollten den Klein-LKW heute gegen 11:20 Uhr kontrollieren und stellten fest, dass im Bereich der hinteren Tür zur Ladefläche Verwesungsflüssigkeit ausgetreten ist.
Die Anzahl der Personen, die sich im Fahrzeug befinden ist noch nicht genau bekannt. Es dürften etwa 20 bis 50 Menschen sein.

Einladung zur

Pressekonferenz am
27.8.2015, 18:00 Uhr

Landespolizeidirektion Burgenland,
7000 Eisenstadt, Neusiedler Straße 84,
Großer Festsaal

Artikel Nr: 240563
vom Donnerstag,  27.August 2015,  15:34 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.