KÄRNTEN

Polizeiporsche in Kärnten

Foto

Der Polizeiporsche fuhr an der Spitze des Sportwagenkonvois...
© LPD Kärnten

Foto

...und sorgte für enormen Besucherandrang.
© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Im Rahmen des internationalen Sportwagenfestivals in Velden am Wörthersee wurde der Porsche im Polizei-Design am 24. Juni 2017 präsentiert.

Zur Hebung der Verkehrssicherheit wurde der Landespolizeidirektion Kärnten vom Bundesministerium für Inneres für den Zeitraum vom 23. bis zum 29. Juni 2017 ein Porsche 911 als Blaulicht-Streifenkraftwagen zugewiesen.
Der Porsche im Polizei-Design ist zur Verwendung bei der Landesverkehrsabteilung für die Verkehrsüberwachung im hochrangigen Straßennetz eingeteilt und soll vor allem durch sein Erscheinungsbild eine präventive Wirkung zeigen.

Bei der Präsentation zeigte sich der Porsche als wahrer Publikumsmagnet und führte auch den Konvoi der Sportboliden bei der Rundfahrt an.

Artikel Nr: 274939
vom Samstag,  24.Juni 2017,  08:25 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Bilder der Woche

Am 17. Jänner traf sich Innenminister Kickl mit dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl traf sich mit dem ungarischen Botschafter Janos Perenyi, mit der slowenischen Botschafterin Ksenija Skrilec, dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, sowie mit dem VwGH-Präsidenten Rudolf Thienel zu Arbeitsgesprächen. Staatssekretärin Karoline Edtstadler lud den EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, sowie den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch, zu Arbeitsgesprächen ins Innenministerium.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.