NIEDERÖSTERREICH

4 Verletzte bei Unfall im Bezirk Melk

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 10.11.2017 gegen 20.00 Uhr einen Klein-Lkw auf der LB 29, im Freilandgebiet von 3233 Wötzling Richtung Kilb. Vermutlich aufgrund einer Alkoholisierung und nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit kam er bei Straßen-Km 14,590 auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw. Das Fahrzeug des 25-Jährigen überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Lenker musste von der Feuerwehr geborgen werden und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LK Melk eingeliefert. Das zweite Fahrzeug wurde von einem ebenfalls 25-Jährigen aus dem Bezirk Melk gelenkt, wobei sich im Fahrzeuge noch seine Frau (25 Jahre) und der 2-jährige Sohn befanden. Die Familie konnte sich selbst aus dem im Straßengraben gelandeten Fahrzeug befreien und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LK St. Pölten eingeliefert. Bei dem Unfallverursacher wurde im LK Melk ein Alkotest vorgenommenen und eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Die Unfallfahrzeuge wurde durch die Feuerwehr geborgen. Die B29 war bis 21.25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Es waren 5 Rettungsfahrzeuge und 6 Fahrzeuge der Feuerwehren mit 29 Mann im Einsatz.


Presseaussendung
vom 11.11.2017, 11:44 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Acht Medaillen

Der österreichische Botschafter Dr. Andreas Liebmann-Holzmann mit den Polizeisportlerinnen und -sportlern.

© Thomas Kirchmair

Eine Silber- und sieben Bronzemedaillen holten eine Sportlerin und Sportler der Polizei bei der 2. USIP-Weltmeisterschaft vom 3. bis 10. November 2017 in Abu Dhabi. Athleten aus 42 Nationen waren in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Polizeikooperation festigen

Am 16. Oktober 2017 fand im Rheingau das vierte Deutsch-Österreichischen Arbeitstreffen statt.

© Deutsches Bundeskriminalamt/Lisa Ladner

Beim deutsch-österreichischen Arbeitstreffen im Rheingau am 16. Oktober 2017 standen neue Entwicklungen und Herausforderungen in der Sicherheitsarbeit zur Diskussion.