NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Ernennungsfeier bei der LPD NÖ

Foto

Gerhard Karner bei seiner Festansprache
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Franz Popp bei seiner Dankesrede
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Übergabe des Ernennungsdekretes an Sonja Stamminger
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Inspektorinnen und Inspektoren des Lehrganges Gal f VB/S Tr-PGA32-16-B-N
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Inspektorinnen und Inspektoren der Lehrganges Gal f VB/S Tr-PGA33-16-B-N
© LPD NÖ/E. Knabb

Am 30. November 2018 erhielten 54 Polizeibeamte im Rahmen eines Festaktes im St. Leopoldsaal des NÖ Landhauses Ihre Ernennungsdekrete für ihre neuen Funktionen.

In feierlichen Rahmen, musikalisch umrahmt durch ein Quintett der Polizeimusik Niederösterreich, konnte der 2. Landtagspräsident und Sicherheitssprecher Mag. Gerhard Karner, GenMjr Franz Popp, BA MA und Hofrat Dr. Rudolf Slamanig im St. Leopoldsaal des NÖ Landhauses an die neue Stellvertreterin des Leiters der Personalabteilung der LPD NÖ, fünf neuen Inspektionskommandanten bzw. Ermittlungsbereichsleiter/Referatsleiter sowie an 48 "frischgebackene" Inspektorinnen und Inspektoren deren Ernennungsdekrete überreichen.

Gerhard Karner, in Vertretung von Landeshauptfrau Mag.a Johanna Mikl-Leitner, betonte in seiner Rede, dass dieser Festakt mehr als ein Symbol ist für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich und der Landespolizeidirektion NÖ. Er bedankte sich bei den neu ernannten Inspektorinnen und Inspektoren, dass sie sich für diesen Beruf entschieden haben. "Es ist kein einfacher Beruf, oft herausfordernd und schwierig. Auch gefährlich, mit den Schattenseiten des Lebens verbunden. Danke, dass sie diesen Beruf gewählt haben, weil sie einfach damit für die Sicherheit in unserem Bundesland da sind und in Zukunft da sein werden. Es ist ein verantwortungsvoller Beruf und für diese Verantwortung die sie übernommen haben möchte ich und im Namen Niederösterreichs ein "Danke" aussprechen", so Gerhard Karner.

Des Weiteren gratulierte Franz Popp, in Vertretung von Landespolizeidirektor Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler allen Anwesenden zur Verleihung der Ernennungsdekrete für neue Funktionen bzw. für die Aufnahme in das Öffentlich-Rechtliche Dienstverhältnis. "Es ist eine große Freude den Anblick von jungen dynamische Gesichter unter den Kolleginnen und Kollegen zu sehen, der nur durch wenige Ältere, wie ich, getrübt wird. Die Überstellung in das Öffentlich-Rechtliche Dienstverhältnis ist nur wenigen Berufsgruppen vorbehalten. Sie werden in einigen Jahren feststellen, dass dieses Dienstverhältnis ihrer Sicherheit dient. Sie sind Eckpfeiler des Rechtsstaates und eine Visitenkarten der Polizei Niederösterreich". Zum Abschluss der Feierlichkeiten gratulierte Franz Popp den Kollegen die höhere Funktionen übernommen haben bzw. auf neue Planstellen versetzt wurden. Er bedankte sich in weiterer Folge bei den Lehrkräften des BZS Traiskirchen für ihre hervorragende Arbeit und besonders bei der Polizeimusik NÖ unter der Leitung von Kapellmeister Franz Herzog für ihr fulminantes Konzert in der Basilika Seitenstetten.

Ernennungsdekrete für ihre neue Funktion wurden überreicht an:

• Obstlt Sonja Stamminger, BA, Stellvertreterin des Leiters der Personalabteilung

• ChefInsp Josef Gurschl, Referatsleiter beim BPK Tulln (Kriminaldienst)

• ChefInsp Erich Karrer, Ermittlungsbereichsleiter beim LKA NÖ, EB 09 (Suchtmittelkriminalität)

• KontrInsp Wolfgang Eggenberger, Kommandant der PI Gars/Kamp

• KontrInsp Michael Klug, Kommandant der PI St. Andrä/Wördern

• KontrInsp Arnold Scheidl, Kommandant der PI Alland

• sowie an die "frischgebackenen" Inspektorinnen und Inspektoren der Lehrgänge Gal f VB/S Tr-PGA32-16-B-N und Gal f VB/S Tr-PGA33-16-B-N

Nach dem Abspielen der Landes- und Bundeshymne fand die Ernennungsfeier bei einem Buffet in den Räumlichkeiten der Niederösterreichischen Landesregierung seinen Ausklang.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich gratuliert den Teilnehmerinnen und Teilnehmer recht herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg und Alles Gute für die bevorstehenden Tätigkeiten.

Artikel Nr: 314504
vom Freitag,  30.November 2018,  14:22 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Kickl: Mehr Personal für Grenzkontrollen

"Ab 1. Jänner 2019 werden für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat auch Verwaltungsbedienstete des BMI und der LPD Niederösterreich eingesetzt", sagt Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 11. Dezember 2018 beschließt der Nationalrat die Novelle des Grenzkontrollgesetzes. Damit steht ab 1. Jänner 2019 mehr Personal für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat zur Verfügung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.