OBERÖSTERREICH

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens - Nachtrag

Bezirk Kirchdorf an der Krems

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens - Nachtrag

Nach langwierigen Ermittlungen durch das Landeskriminalamt sowie nach Auswertung der gesicherten Tatortspuren konnte ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Perg als Brandstifter ausgeforscht und festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der 69-Jährige in die Justizanstalt Garsten eingeliefert. Der Mann ist zu dem Vorwurf der Brandstiftung nicht geständig.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 10. Dezember 2018:

Am 10. Dezember 2018 gegen 1:30 Uhr geriet ein landwirtschaftliches Anwesen in Kremsmünster aus noch unbekannter Ursache in Brand. Durch das Feuer wurde das Anwesen samt mehrerer landwirtschaftlicher Geräte und einem Nebengebäude zerstört. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Schaden beträgt vermutlich mehrere Hunderttausend Euro.


Presseaussendung
vom 12.02.2019, 10:16 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

VERANSTALTUNGEN


Internationales & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.