OBERÖSTERREICH

Schwerer Forstunfall

Bezirk Kirchdorf/Krems

Ein 51-jähriger Land- und Forstwirt aus dem Bezirk Kirchdorf war am 10. August 2018 seit den Mittagsstunden gemeinsam mit seinem 14-jährigen Sohn damit beschäftigt in einem Waldstück in Kremsmünster Käferholz zu schlägern.
Gegen 14:55 Uhr wollte der Mann einen am Boden liegenden Fichtenstamm ausästen, als plötzlich eine zuvor angeschnittene jedoch noch nicht gefällte ca. 40 Meter hohe Fichte durch einen Windstoß umstürzte und den 51-Jährigen traf, wodurch dieser schwer verletzt wurde.
Dem 51-Jährigen gelang es noch seinen Sohn durch Zurufe zu verständigen, damit dieser per Handy Hilfe organisieren konnte.
Nach Erstversorgung durch die Rettung Neuhofen und dem Notarzt Kirchdorf erfolgte die Personenbergung durch die FF Kremsmünster.
Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber C 10 in das UKH Linz geflogen.


Presseaussendung
vom 10.08.2018, 19:11 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

Internationales & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.