OBERÖSTERREICH

Strafzettel machte Mann wütend

Stadt Linz

Während des Linzer Marathons am 15. April 2018 stand das Auto eines 24-jährigen rumänischen Staatsbürgers aus Linz in der Volksgartenstraße in einem Halte- und Parkverbot. Dadurch bekam er einen Strafzettel. Gegen 11 Uhr beschwerte sich der Mann darüber bei einem Polizisten. Er war extrem erbost, ging zu seinem Auto und fuhr mit quietschenden Reifen und entsprechender Geschwindigkeit los. Nach etwa 150 Metern auf der gesperrten Marathonstrecke konnte der Rumäne von dem Polizisten angehalten werden. Dabei wurde auch festgestellt, dass der Mann ein Kind am Rücksitz hatte, das nicht ordnungsgemäß angegurtet war. Der 24-Jährige wird angezeigt.


Presseaussendung
vom 17.04.2018, 09:33 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


"Woche der direkten Demokratie"

Innenminister Herbert Kickl hat den Eintragszeitraum für das Frauenvolksbegehren und das Volksbegehren "Don’t smoke" vom 1. bis 8. Oktober 2018 festgelegt.

© BMI/Gerd Pachauer

In der "Woche der direkten Demokratie" vom 1. bis 8. Oktober 2018 hat Innenminister Herbert Kickl den Eintragszeitraum für das Frauenvolksbegehren und das Volksbegehren "Don’t smoke" festgelegt.

Internationales & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.