OBERÖSTERREICH

Autolenker ohne Führerschein widersetzte sich Anhaltung

Bezirk Perg

Autolenker ohne Führerschein widersetzte sich Anhaltung

Ein Motorradpolizist aus Perg versuchte am 11. Juli 2019 gegen 17:20 Uhr im Stadtgebiet von Perg einen 46-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Perg anzuhalten. Der Polizist versuchte bis zum Ortsgebiet Naarn mehrmals den Pkw-Lenker zum Anhalten zu bewegen. Der 46-Jährige ignorierte dies und wollte den Polizisten zweimal von der Fahrbahn abzudrängen, indem er sein Auto ruckartig Richtung Motorrad lenkte. Im Ortsgebiet Naarn versuchte er bei einem Anhalteversuch den Polizisten samt Motorrad umzufahren. In allen drei Fällen konnte der Beamte einen Kontakt mit dem Pkw nur mit Mühe verhindern. Erst unmittelbar vor dem Haus des Beschuldigten gelang es dem Polizisten ihn anzuhalten. Im selben Moment traf eine weitere Polizeistreife zur Unterstützung ein. Der 46-Jährige wurde aufgefordert seine Autoschlüssel auszufolgen, was er vehement verweigerte. Schließlich wollte er in sein Haus flüchten, wobei er einen Polizisten zur Seite stieß. Der Beschuldigte, der keinen Führerschein besitzt, wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 46-Jährigen musste bereits am 9. Juli 2019 wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und der schweren Körperverletzung eingeschritten werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 46-Jährige in die Justizanstalt Linz gebracht.


Presseaussendung
vom 12.07.2019, 17:29 Uhr

Reaktionen bitte an die  LPD-Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Migrationskonferenz in Wien

Internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute im Innenministerium.

© BMI/Gerd Pachauer

Bei der internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute am 3. Mai 2019 wurde ein Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket zu Krisenprävention und Notfallplanung beschlossen.