OBERÖSTERREICH

Ladendieb attackierte Detektiv

Bezirk Linz-Land

Ein 25-jähriger beschäftigungsloser Rumäne aus Linz ging am 17. Mai 2018 um 11:50 Uhr in Pasching in einem Einkaufszentrum gezielt in ein Bekleidungsgeschäft, suchte sich dort drei Jeans und drei Shirts aus und zog die Kleidungsstücke schichtweise unter seiner bereits getragenen Kleidung an.
Nach dem Verlassen des Geschäftes wollte der 29-jährige Ladendetektiv den 25-Jährigen anhalten. Dieser konnte sich jedoch mitsamt der Diebesbeute losreißen und versetzte dem Detektiv einen heftigen Stoß.
Eine sofortige Fahndung durch mehrere Polizeistreifen war nach kurzer Zeit erfolgreich. Der Verdächtige wurde von der Streife Hörsching 1 in Pasching angehalten, wo er wenig später von Beamten der PI Pasching festgenommen wurde.

Bei der Personsdurchsuchung konnte auch die gestohlene Kleidung sichergestellt werden. Bei der Durchsuchung des Pkw wurde zwar kein Diebesgut mehr, jedoch eine verbotene Waffe, ein Schlagring, sichergestellt.
Der Ladendetektiv wurde durch den Schlag unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das UKH Linz eingeliefert, wo er ambulant behandelt wurde. Der 25-Jährige wird angezeigt.


Presseaussendung
vom 17.05.2018, 19:29 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

Internationales & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.