OBERÖSTERREICH

68-Jährige kollidierte mit zwei entgegenkommenden Pkw

Bezirk Gmunden

68-Jährige kollidierte mit zwei entgegenkommenden Pkw

Eine 68-Jährige aus dem Bezirk Gmunden fuhr am 6. Dezember 2018 um 17:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der B145 in Ebensee. Zeugen verständigten über Notruf die Polizei über die auffällige Fahrweise von diesem Fahrzeug. Noch bevor die Einsatzkräfte das Fahrzeug feststellen konnten, kam es zu einem Verkehrsunfall im Bereich Langwies, Gemeindegebiet Ebensee. Die 68-Jährige kam in diesem Bereich auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit dem Heck vom entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 51-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. In weiterer Folge stieß die Frau noch mit einem zweiten entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 17-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden, zusammen. Anschließend kam die 68-Jährige im Bereich der Fahrbahnböschung zum Stillstand.
Die 68-Jährige und der 51-Jährige wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung ins das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.


Presseaussendung
vom 06.12.2018, 21:05 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Kickl: Mehr Personal für Grenzkontrollen

"Ab 1. Jänner 2019 werden für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat auch Verwaltungsbedienstete des BMI und der LPD Niederösterreich eingesetzt", sagt Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 11. Dezember 2018 beschließt der Nationalrat die Novelle des Grenzkontrollgesetzes. Damit steht ab 1. Jänner 2019 mehr Personal für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat zur Verfügung.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.