OBERÖSTERREICH

15-Jähriger attackierte Verkäuferin

Bezirk Linz-Land

Ein Bursch und ein Mädchen, beide 15 und aus Enns, begaben sich am 17. Mai 2018 gegen 13:30 Uhr in Enns in einen Einkaufsmarkt um vorsätzlich Lebensmittel zu stehlen. Während der Bursch als Haupttäter Lebensmittel in seinem Rucksack verstaute, wusste seine Begleiterin zwar vom Vorhaben ihres Freundes Bescheid, dürfte bei der Tatausführung selbst jedoch nicht unmittelbar beteiligt gewesen sein.
Als der Bursch den Kassenbereich passierte, ohne die Waren zu bezahlen, wurde dieser von zwei Angestellten zu einer Taschenkontrolle angehalten. Als der 15-Jährige flüchten wollte, stellte sich eine Kassiererin ihm in den Weg. Der Bursch Dieser versetzte der Kassiererin einen heftigen Stoß, sodass sie zu Sturz kam. Daraufhin flüchteten die beiden Verdächtigen.
Nach sofort eingeleiteter Fahndung konnten die Beiden von Polizisten angehalten und zur Polizeiinspektion Enns verbracht werden.
Der Bursch zeigte sich geständig und gab als Motiv an, hungrig gewesen zu sein, jedoch kein Geld gehabt zu haben. Das Mädchen bestritt jegliche Tatbeteiligung.
Die Kassiererin erlitt durch den Stoß bzw. Sturz leichte Schmerzen. Anzeigen folgen.


Presseaussendung
vom 17.05.2018, 20:12 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

Internationales & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.