OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Polizei in OÖ bekommt Verstärkung

Foto

25 Polizistinnen und Polizisten schlossen am 27. Juli 2018 in Linz ihre Polizeigrundausbildung ab.
© LPD OÖ / Guttmann

Foto

"Sie alle haben einen Beruf gewählt, der zu den spannendsten und interessantesten zählt, denn kein Tag gleicht dem anderen", sagte Peter Goldgruber, Generalsekretär im Innenministerium.
© LPD OÖ / Guttmann

25 Polizistinnen und Polizisten schlossen am 27. Juli 2018 ihre Polizeigrundausbildung ab. Sie werden künftig in Oberösterreich für die Sicherheit der Menschen sorgen.

Sie alle haben einen Beruf gewählt, der zu den spannendsten und interessantesten zählt, denn kein Tag gleicht dem anderen", sagte Mag. Peter Goldgruber, Generalsekretär im Innenministerium, am 27. Juli 2018 beim Lehrgangsabschluss von acht Polizistinnen und 17 Polizisten im Bildungszentrum Linz in Oberösterreich.

"Es gibt bei der Polizei eine Vielfalt an Themen, Teilbereichen und Karrieremöglichkeiten – und diese Vielfalt gibt es auch in Ihrem Jahrgang", betonte Goldgruber. "Sie sprechen elf Fremdsprachen, darunter Chinesisch oder Russisch. Sie sind eine sportliche Truppe, sei es Fußball, Volleyball oder Tennis. Sie haben unterschiedlichste Vorbildungen, von der Einrichtungsberaterin hin zum Schildhersteller. Wir sind stolz, Menschen mit solch unterschiedlichen Backgrounds bei der Polizei zu haben", sagte der Generalsekretär.

"Ich möchte mich aber auch bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bildungszentrums Linz bedanken, dass sie Ausbildung auf höchstem Niveau gewährleisten", ergänzte Goldgruber.

Rechtsmaterien, Kriminalistik, soziale Kompetenzen und Handlungstraining

Insgesamt dauert die Polizeigrundausbildung 24 Monate: In den ersten zwölf Monaten lernen die Polizeischüler Theorie, es folgen drei Monate Praxis, fünf Monate Theorie mit der Dienstprüfung und weitere vier Monate Praxis. Mehr als die Hälfte der Ausbildung umfasst Rechtsfächer. Die Schülerinnen und Schüler lernen Kriminalistik, absolvieren Handlungs- und Einsatztrainings und werden in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt.

Artikel Nr: 300777
vom Montag,  30.Juli 2018,  14:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD-Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Kickl: Mehr Personal für Grenzkontrollen

"Ab 1. Jänner 2019 werden für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat auch Verwaltungsbedienstete des BMI und der LPD Niederösterreich eingesetzt", sagt Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 11. Dezember 2018 beschließt der Nationalrat die Novelle des Grenzkontrollgesetzes. Damit steht ab 1. Jänner 2019 mehr Personal für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat zur Verfügung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.