STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Gute Neuigkeiten zum Wochenende

Foto


© LPD

Der Start ins Wochenende verlief für die steirische Polizei gleich "doppelt" positiv: Beamte der Polizeidiensthundeinspektion Süd retteten einem 72-jährigen Abgängigen vermutlich das Leben. Und: Mehrere Streifen nahmen drei Jugendliche nach einem Einbruch fest.

Für dieses Wochenende sind vorerst gleich zwei Einsätze mit positivem Verlauf zu vermelden:

Ein 72-Jähriger an Demenz erkrankter Mann war Samstagfrüh, 24. Februar 2018, aus einem Altersheim abgängig und konnte nach einer großangelegten Suchaktion innerhalb kürzester Zeit von einem Polizeidiensthund aufgefunden werden. Der Mann war bei schlechten Witterungsbedingungen nur leicht bekleidet unterwegs und daher beim Auffinden bereits stark unterkühlt. Außerdem hatte er sich während seiner Abwesenheit verletzt und lag regungslos am Boden. Die Beamten griffen beherzt ein und versorgten den Mann bis zum Eintreffen der Rettung. Der 72-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Laut Auskünften befindet sich der Mann aktuell noch im Krankenhaus. Die steirische Exekutive wünscht dem Mann baldige Besserung.

Freitagfrüh, 23. Februar 2018, konnten zudem drei Jugendliche nach einem Einbruch in ein Geschäft in der Münzgrabenstraße festgenommen werden. Sie sollen auch für mehrere Sachbeschädigungen an Autos verantwortlich sein: Gegen 4:51 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er drei verdächtige Personen bei einem möglichen Einbruch wahrgenommen habe. Nach intensiver Bestreifung fanden die Beamten bei einem Geschäft in der Münzgrabenstraße eingeschlagene Fensterscheiben vor.

Drei zunächst unbekannte männliche Personen ergriffen bei dem Eintreffen der Streife die Flucht. Es wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Einer Streife gelang es nach kurzer Verfolgung zwei der drei flüchtigen Personen in der Moserhofgasse festzunehmen. Dabei handelte es sich um zwei 15-Jährige, beide wohnhaft in Graz.

Die dritte flüchtige Person konnte aufgrund einer vorangegangenen Amtshandlung als ein 16-Jähriger aus Graz identifiziert werden. Auch er wurde in weiterer Folge von einer Streife festgenommen.

Bei der Vernehmung der drei Jugendlichen ergab sich, dass diese zudem zu einem früheren Zeitpunkt mehrere Sachbeschädigungen an Pkws begangen haben sollen. Alle drei Personen zeigten zu den Sachbeschädigungen und dem Einbruch in das Geschäft geständig. Zudem wurde bei einem der Täter ein zuvor bei dem Einbruch erbeutetes Smartphone sichergestellt werden.

Die Beschuldigten wurden in das Polizeianhaltezentrum Graz überstellt.

Allen an diesen beiden Amtshandlungen beteiligten Beamtinnen und Beamten gilt einer großer Dank!

Artikel Nr: 297707
vom Samstag,  24.Februar 2018,  12:46 Uhr.

Reaktionen bitte an Madeleine  Heinrich

BM.I – HEUTE


Kickl: Mehr Personal für Grenzkontrollen

"Ab 1. Jänner 2019 werden für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat auch Verwaltungsbedienstete des BMI und der LPD Niederösterreich eingesetzt", sagt Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 11. Dezember 2018 beschließt der Nationalrat die Novelle des Grenzkontrollgesetzes. Damit steht ab 1. Jänner 2019 mehr Personal für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat zur Verfügung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!