TIROL

Sexueller Übergriff in Westendorf

Foto

Das Phantombild des gesuchten Mannes.
© LPD

Am 31.01.2018, gegen Mitternacht kam es in Westendorf zu einem sexuellen Übergriff durch einen bislang unbekannten Mann. Der Mann könnte aus den „Beneluxländern“ stammen, der Sprache nach könnte es sich um einen niederländischen Staatsangehörigen handeln. Es könnte sich um einen Urlaubsgast handeln, der im Bereich Westendorf Unterkunft genommen hat.

Beschreibung:
ca 30 Jahre alt, ca 180 - 190 cm groß, sportliche Figur, dunkelblonde glatte, leicht gewachste Haare (ca 5 cm lang)
Der Täter dürfte aufgrund der Abwehrhandlungen des Opfers frische Kratzspuren am Hals aufweisen
Um zweckdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Tirol (Tel. 059133/703333) wird ersucht.

Artikel Nr: 296432
vom Donnerstag,  01.Februar 2018,  16:25 Uhr.

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.