TIROL

Sexueller Übergriff in Westendorf

Foto

Das Phantombild des gesuchten Mannes.
© LPD

Am 31.01.2018, gegen Mitternacht kam es in Westendorf zu einem sexuellen Übergriff durch einen bislang unbekannten Mann. Der Mann könnte aus den „Beneluxländern“ stammen, der Sprache nach könnte es sich um einen niederländischen Staatsangehörigen handeln. Es könnte sich um einen Urlaubsgast handeln, der im Bereich Westendorf Unterkunft genommen hat.

Beschreibung:
ca 30 Jahre alt, ca 180 - 190 cm groß, sportliche Figur, dunkelblonde glatte, leicht gewachste Haare (ca 5 cm lang)
Der Täter dürfte aufgrund der Abwehrhandlungen des Opfers frische Kratzspuren am Hals aufweisen
Um zweckdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Tirol (Tel. 059133/703333) wird ersucht.

Artikel Nr: 296432
vom Donnerstag,  01.Februar 2018,  16:25 Uhr.

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

INTERNATIONALES & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.