TIROL

Versuchte Raubüberfälle in Innsbruck

Foto


© LPD Tirol

Foto


© LPD Tirol

Foto


© LPD Tirol

Am 11.12.2017 gegen 19:15 Uhr stürmte ein bisher unbekannter Täter in ein Einkaufszentrum in Innsbruck Hötting, bedrohte die Kassierin eines Supermarktes, gab einen Schuss mit einer Faustfeuerwaffe ab und flüchtete mit einem derzeit unbekannten Bargeldbetrag aus dem Gebäude.

Kurz darauf stürmte ein bislang ebenfalls unbekannter Täter in einen Supermarkt am Fürstenweg, gab vermutlich ebenfalls einen Schuss ab und floh anschießend in unbekannte Richtung.
Derzeit laufen intensive Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung zahlreicher Polizeistreifen.

Beschreibung der Flüchtigen:
Männlich, trugen beide dunkle Jacken, dunkle Sturmhauben und Sportschuhe.

Die Polizei ersucht um Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel Nr: 287016
vom Dienstag,  12.Dezember 2017,  07:00 Uhr.

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.