TIROL

Sexueller Übergriff in Westendorf

Artikel 'Sexueller Übergriff in Westendorf' anzeigen

© LPD

Am 31.01.2018, gegen Mitternacht kam es in Westendorf zu einem sexuellen Übergriff durch einen bislang unbekannten Mann. Der Mann könnte aus den „Beneluxländern“ stammen, der Sprache nach könnte es sich um einen niederländischen Staatsangehörigen handeln. Es könnte sich um einen Urlaubsgast handeln, der im Bereich Westendorf Unterkunft genommen hat.

Versuchte Raubüberfälle in Innsbruck

Artikel 'Versuchte Raubüberfälle in Innsbruck' anzeigen

© LPD Tirol

Am 11.12.2017 gegen 19:15 Uhr stürmte ein bisher unbekannter Täter in ein Einkaufszentrum in Innsbruck Hötting, bedrohte die Kassierin eines Supermarktes, gab einen Schuss mit einer Faustfeuerwaffe ab und flüchtete mit einem derzeit unbekannten Bargeldbetrag aus dem Gebäude.

35-jähriger Mann abgängig

Artikel '35-jähriger Mann abgängig' anzeigen

© LPD

Seit dem 25.09.2017, ca 14.00 Uhr, ist ein deutscher Staatsbürger (35) in St Anton a.A. abgängig.Er verließ gegen 14.00 Uhr wegen eines angeblichen Magen-Darm-Infektes seine Arbeitsstelle und wollte sich in seiner Unterkunft, einem Hotel in St Anton aA, hinlegen. Seitdem ist der Mann nicht mehr auffindbar und auch sein Aufenthalt unbekannt. Laut Angaben eines Zeugen dürfte der Mann mit einer dunklen Arbeitskleidung (Jacke und Hose) sowie schmutzigen Arbeitsschuhen bekleidet sein.

Mitfahndungsersuchen- Serieneinbrüche

Artikel 'Mitfahndungsersuchen- Serieneinbrüche' anzeigen

© LPD Tirol

Die Tiroler Polizei ermittelt gegen eine Tätergruppe, die in der Nacht zum 15.07.2017 in mehrere Hotels im Tiroler Oberland durch Aufzwängen von Zugangstüren und Abdrehen von Schließzylindern eingebrochen war. Positive Hinweise auf die Identität der Täter oder des eventuell von ihnen benützten Fahrzeuges an das Landeskriminalamt Tirol unter Tel: 059133 70 3333 beziehungsweise an jede Polizeiinspektion.


ältere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.