TIROL

Polizeimusik Tirol

Polizeimusik Tirol

Polizeimusik Tirol
© LPD Tirol

Polizeimusik Tirol

Polizeimusik Tirol
© LPD Tirol

59. Steubenparade

59. Steubenparade
© LPD Tirol

Polizeimusiktreffen 2017

Polizeimusiktreffen 2017
© LPD Tirol

Eckdaten über die Polizeimusik Tirol

Die Polizeimusik Tirol wurde als Nachfolgekapelle der Gendarmeriemusik Tirol nach der Wachkörperzusammenführung im Jahre 2005 neu aufgestellt. Sie steht der Landespolizeidirektion Tirol als Dienstmusikkapelle für die interne und externe Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Im Jahr 2014 ist zur operativen Unterstützung der Dienstmusikkapelle der Verein „Kuratorium Polizeimusik Tirol“ gegründet worden.

Die Musikkapelle, die zur musikalischen Betreuung des Bundeslandes Tirol beauftragt ist, besteht aus einigen Substituten und ca. 50 Polizistinnen und Polizisten, die auf den verschiedensten Polizeidienststellen in Tirol ihren Dienst verrichten.

Neben internen Anlässen in unterschiedlicher Besetzung wie die Umrahmung von Jubiläumsfeierlichkeiten, Ehrungs- und Lehrgangsabschlussfeiern, Inspektionseröffnungen, Sommerfesten und Beerdigungen werden jährlich auch zahlreiche Konzerte in den Bezirken und Tourismusregionen Tirols sowie in anderen Bundesländern und im benachbarten Ausland dargeboten. Die Polizeimusik Tirol hat im Blasmusikland Tirol einen ausgezeichneten Stellenwert und kann mit seiner hochstehenden musikalischen Qualität, angefangen vom traditionellen Marsch bis hin zur modernen Unterhaltungsmusik, immer wieder das interne und externe Publikum begeistern.
Damit soll einerseits das Identitätsbewusstsein der Polizistinnen und Polizisten gestärkt und andererseits das Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei weiter gefestigt werden.

Als bisheriger Höhepunkt seit Bestehen der Polizeimusik Tirol kann sicherlich die Konzertreise zur Teilnahme an der „59. Steubenparade“ im September 2016 nach New York bezeichnet werden. Die Polizeimusik Tirol hielt sich in der Zeit vom 15. bis 21. September 2016 in New York auf und erlebte einige, musikalisch sehr intensive, erlebnisreiche Tage. So standen in New York insgesamt fünf offizielle Auftritte - ua beim Österreichischen Generalkonsulat - auf dem Programm, bei denen die Polizeimusik als Repräsentant der Österreichischen Polizei viele tausende Zuschauer und Zuhörer begeistern konnte.

Mit der Beauftragung zur Ausrichtung des Österreichischen Polizeimusiktreffens im Jahr 2017 ist der Landespolizeidirektion Tirol gemeinsam mit der Polizeimusik Tirol vom Innenministerium ein hohes Vertrauen ausgesprochen worden. Für zwei Tage, am 21. und 22. Juni 2017 stand Tirol bzw. Innsbruck im Mittelpunkt der Polizeimusik. Ein kulturelles und musikalisches „Highlight“ für alle teilnehmenden Gäste und die Bevölkerung mit einem abwechslungsreichen Konzert- und Showprogramm der Österreichischen Polizeimusikkapellen aus allen neun Bundesländern und dem Polizeiorchester aus Bayern als Gastkapelle.

Verantwortliche der Polizeimusik Tirol:

  • Präsident:
    Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac
  • Musikoffizier:
    Oberstleutnant Manfred Dummer, BA
  • Obmann:
    Gruppeninspektor Erwin Vögele
  • Kapellmeister:
    Gruppeninspektor Werner Eberl
  • Musikmeister:
    Gruppeninspektor Dietmar Nagele

Auftritte der Polizeimusik

Die Auftritte der Polizeimusik Burgenland finden Sie unter Veranstaltungen.

Link