TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

"SEHEN UND GESEHEN WERDEN"

Foto

v.l.n.r.: RevInsp Manuela Wilhelmer, Kinder der Volksschule Kleistgasse Wien, ÖAMTC Direktor Oliver Schmerold
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Andreas Gabalier mit der reflektierenden Mütze
© ÖAMTC/Kreuzberger

Die Osttiroler Polizistin RevInsp Manuela Wilhelmer entwickelte gemeinsam mit dem ÖAMTC reflektierende Mützen für mehr Sichtbarkeit und damit auch mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Diese wurden nun bei der Auftaktveranstaltung der neuen Verkehrssicherheitskampagne des ÖAMTC in Wien präsentiert.

Am 8. November 2017 startete der ÖAMTC die Verkehrssicherheitskampagne "Sehen und gesehen werden". Mit dabei waren die Tiroler Polizistin RevInsp Manuela Wilhelmer der PI Matrei in Osttirol und der Bezirkspolizeikommandant von Lienz, Obstlt Silvester Wolsegger. Dort präsentierte die Polizistin ihre Idee von Mützen aus reflektierendem Garn. "Als Fahrzeuglenker erkennt man speziell in der dunklen Jahreszeiten Fußgänger am Straßenrand erst immer relativ spät." nannte sie den Grund, der sie zu ihrer Idee der "Sicherheits-Mützen" brachte. "Sich sichtbar zu machen ist ein wichtiger Selbstschutz" bestätigte ÖAMTC Direktor Oliver Schmerold bei der Auftaktveranstaltung.

Die Kampagne des ÖAMTC wird durch Prominente wie Andreas Gabalier, Elisabeth Görgl und Lilian Klebow sowie durch Katharina Strasser und Gregor Seberg unterstützt. Die Mützen sind bei allen ÖAMTC Stützpunkten erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Artikel Nr: 291841
vom Donnerstag,  09.November 2017,  10:37 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Acht Medaillen

Der österreichische Botschafter Dr. Andreas Liebmann-Holzmann mit den Polizeisportlerinnen und -sportlern.

© Thomas Kirchmair

Eine Silber- und sieben Bronzemedaillen holten eine Sportlerin und Sportler der Polizei bei der 2. USIP-Weltmeisterschaft vom 3. bis 10. November 2017 in Abu Dhabi. Athleten aus 42 Nationen waren in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Polizeikooperation festigen

Am 16. Oktober 2017 fand im Rheingau das vierte Deutsch-Österreichischen Arbeitstreffen statt.

© Deutsches Bundeskriminalamt/Lisa Ladner

Beim deutsch-österreichischen Arbeitstreffen im Rheingau am 16. Oktober 2017 standen neue Entwicklungen und Herausforderungen in der Sicherheitsarbeit zur Diskussion.