TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Sicher in den Urlaub

Artikel 'Sicher in den Urlaub' anzeigen

© LPD Tirol- Reinthaler

Die Urlaubszeit hat bereits begonnen und viele nutzen die Sommermonate für Reisen ins In- und Ausland. Einfach nur die Haustüre abzusperren und den Nachbaren zu bitten die Topfpflanzen zu gießen kann sich aber als zu wenig Vorbereitung erweisen. Die Polizei gibt einige wichtige Tipps wie man sich vor bösen Überraschungen in der Ferienzeit schützen kann.

Schutz kritischer Infrastruktur in Tirol

Artikel 'Schutz kritischer Infrastruktur in Tirol' anzeigen

© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Landeshauptmann Günther Platter, Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac, der Abteilungsleiter für Digitalfunk im BMI Wolfgang Müller und die Referatsleiterin zum Schutz kritischer Infrastrukturen im BVT Mag. Sylvia Mayer überreichten am 27. Juni 2018 in der Landespolizeidirektion Tirol Digitalfunkgeräte an drei Betreiber kritischer Infrastruktur in Tirol.

Mobiler Container zur LKW-Dosierung

Artikel 'Mobiler Container zur LKW-Dosierung' anzeigen

© LPD Eder

Seit Oktober 2017 führt die Tiroler Polizei am Grenzübergang Kufstein-Kiefersfelden LKW-Dosierungen durch, damit die Verkehrs- und Versorgungssicherheit entlang des Inntalkorridors auch an verkehrsreichen Tagen aufrechterhalten werden kann. Um ein noch sichereres und effizienteres Arbeiten der Beamten zu ermöglichen, wurde nun ein speziell ausgestatteter Abrollcontainer vom Land Tirol an die Polizei übergeben.

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.