WIEN

Raubüberfall in Wien–Donaustadt

Foto

beide Verdächtige
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger 1
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger 2
© LPD Wien

Am 10.08.2017 gegen 16:15 Uhr überfielen zwei unbekannte Täter eine 75-jährige Frau im Bereich der Steigenteschgasse in Wien 22. Einer der Männer stieß die Frau von hinten, während der andere ihr die Handtasche entriss. Dabei kam das Opfer zu Sturz. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Insgesamt erbeuteten die beiden Männer ca. 12.000 €.

Die Verdächtigen sind zwischen 18 und 25 Jahre alt, schlank, haben kurze dunkle Haare und sind vermutlich südländischer Herkunft. Einer der beiden Männer ist ca. 175 cm groß, der zweite 175-180 cm.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung der Täter führen können, aber auch um Hinweise über mögliche weitere Opfer, (auch vertraulich) an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 67210.

Artikel Nr: 291304
vom Montag,  30.Oktober 2017,  13:20 Uhr.

BM.I – HEUTE


Goldgruber im Interview

Generalsekretär Peter Goldgruber im Interview über Kernaufgaben, Strategie, Herausforderungen, Rekrutierung und Motivation.

© BMI/Alexander Tuma

Er ist erfahrener Jurist und Stratege. Er kennt die Polizei wie kaum ein anderer. Er ist der erste Generalsekretär im Innenministerium. Mag. Peter Goldgruber im Interview mit der Online-Redaktion des Innenministeriums über Kernaufgaben, Strategie, Herausforderungen, Rekrutierung und Motivation.

INTERNATIONALES & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.