WIEN

Raubüberfall auf Juwelier in Wien 16

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Am 13.12.2017 um 17:00 Uhr wurde ein Juwelier in der Brunnengasse in Wien 16 überfallen und beraubt, wobei ein derzeit unbekannter Täter zwei Mitarbeiter mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte. Anschließend flüchtete der Beschuldigte mit der Beute von mehreren Ringen in Richtung Gaullachergasse.

Es konnten Fotos einer Überwachungskamera gesichert werden. Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsdienst, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 33800.

Täterbeschreibung:
• männlich
• 30 bis 35 Jahre alt
• ca. 180 cm groß
• normale Statur
• schwarze Haare
• sprach Deutsch mit ausländischem Akzent

War zum Tatzeitpunkt bekleidet mit
• schwarzen Schuhen
• schwarzer Hose
• schwarzer Jacke
• Gilet in Bordeauxrot
• weißer Baseballkappe

Artikel Nr: 294491
vom Mittwoch,  27.Dezember 2017,  10:53 Uhr.

BM.I – HEUTE


Bilder der Woche

Am 17. Jänner traf sich Innenminister Kickl mit dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl traf sich mit dem ungarischen Botschafter Janos Perenyi, mit der slowenischen Botschafterin Ksenija Skrilec, dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, sowie mit dem VwGH-Präsidenten Rudolf Thienel zu Arbeitsgesprächen. Staatssekretärin Karoline Edtstadler lud den EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, sowie den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch, zu Arbeitsgesprächen ins Innenministerium.

INTERNATIONALES & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.