WIEN

Vergewaltigung und Diebstahl in Wien 3

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Am 03.12.2017 gegen 03:00 Uhr parkte eine 43-jährige Frau ihr Auto in der Schnirchgasse ein und ging zu ihrer Wohnung. Zuvor hatte sie beim Vorbeifahren beobachtet, wie drei ihr unbekannte Männer ein Prostitutionslokal in der Erdbergstraße verlassen hatten. Auf der Straße am Weg zur Wohnung waren die Männer plötzlich hinter ihr. Einer davon kam auf die 43-Jährige zu, griff mit seiner Hand in ihre Hose und penetrierte sie.

Die Frau schrie den Mann lautstark an und stieß in weg, woraufhin er kurz zurückwich. Daraufhin konnte sie in das Stiegenhaus flüchten.
Der mutmaßliche Täter verfolgte das Opfer erneut, bedrängte sie und griff ihr mehrmals auf die Brüste. Dabei stahl er ihr auch das Handy, welches sie im Büstenhalter verwahrt hatte. Als sich die Frau erneut heftig zur Wehr setzte, ergriff der unbekannte Täter gemeinsam mit seinen zwei Begleitern die Flucht.
Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise oder jegliche Informationen, die zum Täter führen können – auch anonym – unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 33800 oder 33314.

Artikel Nr: 294815
vom Dienstag,  02.Jänner 2018,  08:02 Uhr.

BM.I – HEUTE


Bilder der Woche

Am 17. Jänner traf sich Innenminister Kickl mit dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl traf sich mit dem ungarischen Botschafter Janos Perenyi, mit der slowenischen Botschafterin Ksenija Skrilec, dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, sowie mit dem VwGH-Präsidenten Rudolf Thienel zu Arbeitsgesprächen. Staatssekretärin Karoline Edtstadler lud den EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, sowie den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch, zu Arbeitsgesprächen ins Innenministerium.

INTERNATIONALES & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.