WIEN

Versuchte Tankstellenüberfälle

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Am 04.11.2017 gegen 22 Uhr betrat ein bislang unbekannter unmaskierter Täter eine Tankstelle in der Hernalser Hauptstraße und forderte von den Mitarbeitern Bargeld, wobei er angab, eine Pistole bei sich zu haben. Die Angestellten verwickelten den Tatverdächtigen in ein Gespräch, woraufhin dieser die Tankstelle ohne Beute wieder verließ. Wenige Stunden später, am 05.11.2017 gegen 02:00 Uhr, betrat derselbe Verdächtige erneut die Tankstelle, diesmal jedoch maskiert, und forderte neuerlich Bargeld.

Wieder wurde er in ein Gespräch verwickelt, wobei er überredet werden konnte, die Maskierung abzunehmen. Danach verließ der Mann den Tankstellen-Shop – auch in diesem Fall ohne Beute. Bei beiden kuriosen Raubversuchen wurde der Mann von Überwachungskameras gefilmt.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise zur Person des Verdächtigen (auch anonym) an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 25100 oder 25800.

Artikel Nr: 294241
vom Freitag,  22.Dezember 2017,  07:38 Uhr.

BM.I – HEUTE


Ehrung für Fußballerin Nina Burger

Sportminister Heinz Christian Strache, Nina Burger und Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Sportlerin und Polizistin wurde für ihre Erfolge urkundlich ausgezeichnet.

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.