WIEN

Versuchte Tankstellenüberfälle

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Am 04.11.2017 gegen 22 Uhr betrat ein bislang unbekannter unmaskierter Täter eine Tankstelle in der Hernalser Hauptstraße und forderte von den Mitarbeitern Bargeld, wobei er angab, eine Pistole bei sich zu haben. Die Angestellten verwickelten den Tatverdächtigen in ein Gespräch, woraufhin dieser die Tankstelle ohne Beute wieder verließ. Wenige Stunden später, am 05.11.2017 gegen 02:00 Uhr, betrat derselbe Verdächtige erneut die Tankstelle, diesmal jedoch maskiert, und forderte neuerlich Bargeld.

Wieder wurde er in ein Gespräch verwickelt, wobei er überredet werden konnte, die Maskierung abzunehmen. Danach verließ der Mann den Tankstellen-Shop – auch in diesem Fall ohne Beute. Bei beiden kuriosen Raubversuchen wurde der Mann von Überwachungskameras gefilmt.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise zur Person des Verdächtigen (auch anonym) an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 25100 oder 25800.

Artikel Nr: 294241
vom Freitag,  22.Dezember 2017,  07:38 Uhr.

BM.I – HEUTE


Goldgruber im Interview

Generalsekretär Peter Goldgruber im Interview über Kernaufgaben, Strategie, Herausforderungen, Rekrutierung und Motivation.

© BMI/Alexander Tuma

Er ist erfahrener Jurist und Stratege. Er kennt die Polizei wie kaum ein anderer. Er ist der erste Generalsekretär im Innenministerium. Mag. Peter Goldgruber im Interview mit der Online-Redaktion des Innenministeriums über Kernaufgaben, Strategie, Herausforderungen, Rekrutierung und Motivation.

INTERNATIONALES & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.