WIEN

Raubüberfälle in Wien–Innere Stadt

Artikel 'Raubüberfälle in Wien–Innere Stadt' anzeigen

© LPD Wien

Am 29. 12. 2015 wurden in der Zeit von 00:30 Uhr bis 01:10 Uhr fünf Personen unabhängig voneinander Opfer von Straßenraubüberfällen. Die zwei bzw. drei Täter bedrohten die Männer unter anderem mit einer Faustfeuerwaffe und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Mit der Beute ergriffen sie die Flucht.

Trickdiebstahl in Wien–Döbling

Artikel 'Trickdiebstahl in Wien–Döbling' anzeigen

© LPD Wien

Am 28. 04. 2016 verschafften sich zwei Diebinnen Zugang zu einer Wohnung in der Hardtgasse in Wien Döbling. Die Frauen klopften an der Tür und baten die 79-jährige Wohnungsinhaberin um ein Glas Wasser. Während das Opfer einer der Frauen in der Küche zu trinken gab, durchsuchte die Komplizin die Wohnräumlichkeiten und entwendete Schmuck und Blankoscheckformulare.

Schwerer Raub in Wien–Ottakring

Artikel 'Schwerer Raub in Wien–Ottakring' anzeigen

© LPD Wien

Am 14. 05. 2016 gegen 18:10 Uhr bedrohte ein bislang unbekannter Täter einen Mitarbeiter eines Supermarkts in Wien Ottakring mit einer Pistole und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute die Ottakringer Straße stadtauswärts. Bisherige Ermittlungen zur Tat verliefen negativ.

Einbruch in KFZ-Werkstätte

Artikel 'Einbruch in KFZ-Werkstätte' anzeigen

© LPD Wien

Die Polizei Wien fahndet nach einem unbekannten Mann, der dringend verdächtig ist, am 21. 04. 2016 gegen 04:05 Uhr in der Puchsbaumgasse (10. Bezirk) einen Einbruchsdiebstahl begangen zu haben. Der Täter brach mit Gewaltanwendung in die Büroräumlichkeiten einer dort etablierten KFZ-Werkstätte ein und stahl diverse Gegenstände. Der Einbruch wurde von einer Videoüberwachungsanlage gefilmt.

Bankomatmanipulationen in Wien

Artikel 'Bankomatmanipulationen in Wien' anzeigen

© LPD Wien

In der Zeit von 20. Februar 2016 bis 27. März 2016 haben bislang unbekannte Täter mehrere Bankomaten mechanisch manipuliert und dadurch die Geldausgabe blockiert. Dadurch konnten die Täter bei insgesamt 18 Straftaten etwa 1.500,- € erbeuten. Bislang durchgeführte Ermittlungen verliefen negativ.

BM.I – HEUTE


BM Sobotka für Wohnsitzpflicht

Innenminister Sobotka: "Man muss über eine Meldeverpflichtung nachdenken, damit ich weiß, wo sich Asylberechtigte und Asylwerber aufhalten."

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

Im Interview mit der "Die Presse" vom 24. August 2016 präzisiert Innenminister Wolfgang Sobotka seine Pläne für strengere Asylregelungen. Sobotka will "selbstverständlich" die gesamte Grenze schützen, sobald die Notverordnung umgesetzt wird – auch durch Soldaten.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Polizeicheftreffen in Wien

"Auch in Zukunft setzen wir auf enge Kooperation, Informationsaustausch und Grenzüberwachung", sagte der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler.

© LPD Burgenland/Helmut Greiner

Auf Einladung des österreichischen Innenministeriums fand am 30. Juni 2016 ein Treffen der Polizeichefs der Balkanstaaten in Wien statt.