WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wiener Sicherheitsfest

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Foto

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger
© LPD

Am 25. und 26. Oktober 2017, fand am Wiener Rathausplatz das "Wiener Sicherheitsfest 2017" statt.

Das "Wiener Sicherheitsfest 2017" präsentierte sich auch dieses Jahr am Rathausplatz als Leistungsschau der Extraklasse. Modernste Einsatzfahrzeuge, neueste Ausrüstungsgegenstände, Rettungshunde, Sicherheitstipps der Blaulichtorganisationen, Informationen durch zahlreiche Magistratsabteilungen waren die Highlights der Veranstaltung.

Die Landespolizeidirektion Wien präsentierte sich erfolgreich. Die Wega präsentierte unter anderem eine Waffen- und Geräteschau. Des Weiteren stellte sich die Polizeidiensthundeeinheit mit einer Vorführung ihres Könnens dem Publikum zur Schau.

Die Kolleginnen und Kollegen der Landesverkehrsabteilung beantworteten Fragen zu den Fahrzeugen und den zahlreichen Ausrüstungsgegenständen.
Das Team der Kinderpolizei konnte - natürlich mit bestandenem "Test" viele neue Kinderpolizisten mit einem Kinderpolizeiausweis und kleinen Anerkennungsgeschenken ausstatten. Die Kolleginnen und Kollegen der Kriminalprävention und auch die Speziallisten für Fingerabdrücke und Phantombildzeichner gaben den zahlreichen Gästen Auskünfte und wertvolle Tipps.
Die "International Police Association" (IPA Landesgruppe Wien) war ebenfalls mit einem Informationsstand vertreten.
Die Polizeimusik Wien unterhielt das Publikum mit einem prächtigem Platzkonzert vor dem Wiener Rathaus.

Besonders war in diesem Jahr für die Wiener Polizei außerdem, dass Chefinspektor Franz Knabl von der Polizeidiensthundeeinheit im Rahmen des diesjährigen Sicherheitsfestes mit einem Dekret feierlich für seine unzähligen Leistungen ausgezeichnet wurde. Herr Chefinspektor Knabl begann seinen Dienst 1975 und war seit 1979 Polizeidiensthundeführer. Im Laufe seines Berufslebens führte er sieben Polizeihunde unterschiedlicher Rassen und konnte mit seinen vierbeinigen Partnern viele Erfolge verbuchen. Im Jahr 2010 wurde er mit dem 133er-Award für sein polizeiliches Lebenswerk ausgezeichnet.

Die Beamten der Wiener Polizei bedanken sich für den zahlreichen Besuch auf dem diesjährigen Sicherheitsfest und wünschen Herrn Chefinspektor Franz Knabl ab Dezember 2017 einen schönen Ruhestand.

Artikel Nr: 291509
vom Freitag,  03.November 2017,  11:38 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Forschungsprojekt

Polizei-Sondereinsatzkräfte werden künftig an der Fachhochschule Wiener Neustadt sportmedizinisch und trainingswissenschaftlich begleitet

© BMI/Gerd Pachauer

Sondereinsatzkräfte der COBRA und WEGA erhalten künftig sportmedizinische und trainingswissenschaftliche Unterstützung an der Fachhochschule Wiener Neustadt

INTERNATIONALES & EU


Zuwanderung, Kriminalität und Sicherheit

Mitteleuropäische Polizeiakademie

© SIAK/ZIA Abdruck honorarfrei

Entwicklungen und Phänomene in den MEPA-Ländern sowie Maßnahmen und Erfahrungen zum Thema "Neue Kriminalitätsformen in Bezug auf Zuwanderung und Sicherheitsempfinden der Bürger" diskutierten 23 Teilnehmer aus sieben MEPA-Ländern vom 13. bis 16. November 2017 in Wien.