WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?

Artikel 'Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?' anzeigen

© Landespolizeidirektion

Die Wiener Polizei wird 2018 neue weibliche und männliche Vertragsbedienstete aufnehmen und für die künftige Verwendung im Exekutivdienst ausbilden.

Ehrung für besondere Verdienste

Artikel 'Ehrung für besondere Verdienste' anzeigen

© LPD

34 Polizistinnen und Polizisten und 9 Privatpersonen wurden am 23.04.2018 durch Herrn Landespolizeivizepräsidenten Dr. Michael Lepuschitz geehrt. Die Kollegen und die Privatpersonen hatten sich durch besondere Leistungen und Zivilcourage ausgezeichnet.

Interessentensuche Pi-Neuanmietung

Artikel 'Interessentensuche Pi-Neuanmietung' anzeigen

© BM.I

Interessentensuche zwecks Anmietung für die Neuunterbringung der PI im SPK 3, derzeit in 1030 Wien, Fiakerplatz 4.
Für nähere Informationen bitte auf das Symbolfoto klicken.

POLIZEIMUSIKKONZERT

Artikel 'POLIZEIMUSIKKONZERT' anzeigen

© LPD

Im Zuge der Initiative „Gemeinsam.Sicher“ musizierte die Polizeimusik Wien am 19. April 2018, um 14.00 Uhr, bei herrlichem Wetter am Wiener Michaelerplatz. Unter der Leitung von Kapellmeister Herbert Klinger wurden im Rahmen des einstündigen Programmes zahlreiche Musikstücke aus den verschiedensten Jahrzehnten der Musikgeschichte zum Besten gegeben.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


"Woche der direkten Demokratie"

Innenminister Herbert Kickl hat den Eintragszeitraum für das Frauenvolksbegehren und das Volksbegehren "Don’t smoke" vom 1. bis 8. Oktober 2018 festgelegt.

© BMI/Gerd Pachauer

In der "Woche der direkten Demokratie" vom 1. bis 8. Oktober 2018 hat Innenminister Herbert Kickl den Eintragszeitraum für das Frauenvolksbegehren und das Volksbegehren "Don’t smoke" festgelegt.

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.