BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

A2 Grundausbildung absolviert

Foto

v.l.nr. Hofrat Anton Kogler, Mag. Dr. Norbert Leitner, ADir Alexander Horvath, SC Mag. MBA Hutter Karl, Hofrat Dr. Phil Christian Stella
© BMI/Tuma

Foto

Gruppenfoto der TeilnehmerInnen
© BMI/Tuma

Im Oktober 2018 begann für 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 7 Bundesländern in der Sicherheitsakademie in der Marokkanerkaserne in Wien, der Grundausbildungslehrgang für Bedienstete der Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppe A2.

Die erfolgreich abgelegte Dienstprüfung stellt einen Meilenstein in der Ausbildung der Sicherheitsverwaltung dar. So mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Prüfungen in den verschiedenen Gegenständen wie z.B. Verfassungs- und EU-Recht, Haushaltswesen und Dienstrecht, usw. ablegen.
Am 20. Mai 2019 war es dann soweit – den erfolgreichen Absolventen wurden durch den Leiter der Sektion I Mag Karl HUTTER MBA die Dekrete feierlich überreicht.
Dieser Lehrgang muss von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nachdem sie mit einem Arbeitsplatz in der Verwaltung betraut wurden, absolviert werden, um den Anforderungen des Dienstes auch weiterhin gerecht zu werden.
Aus dem Bereich der Verwaltung der Landespolizeidirektion Burgenland, hat Alexander Horvath die Grundausbildung A2 absolviert.
Die Landespolizeidirektion Burgenland gratuliert dem erfolgreichen Absolventen und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Artikel Nr: 324061
vom Mittwoch,  29.Mai 2019,  11:09 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

INTERNATIONALES & EU


Migrationskonferenz in Wien

Internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute im Innenministerium.

© BMI/Gerd Pachauer

Bei der internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute am 3. Mai 2019 wurde ein Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket zu Krisenprävention und Notfallplanung beschlossen.