BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Kreuzwege

Foto

Teilnehmer Wiesen
© LPD Burgenland

Foto

Schüler des BZS beim Kreuzweg in Wiesen
© LPD Burgenland

Foto

Diakon Peter Graf, KI Bernhard Bieler, Mag. Otto Mesmer, Hofrat Christian Stella
© LPD Burgenland

Foto

Abordnung der API Hartberg
© LPD Burgenland

Foto

Abordnung des Bezirkes Güssing
© LPD Burgenland

Wie jedes Jahr wurden auch heuer die Kreuzwege in Wiesen und Pinkafeld abgehalten.

Wie jedes Jahr fand am Mittwoch den 10. April 2019 die Polizeiwallfahrt in Wiesen statt. Viele Pilgerinnen und Pilger nahmen daran teil.
Die Wallfahrt wurde vom Polizeiseelsorger Peter Graf und dem Pfarrer Michael Würger mit tatkräftiger Unterstützung der SchülerInnen des BZS Burgenland zelebriert Der Kapellmeister Johannes Biegler umrahmte die Feierstunde mit den Musikern der Polizeimusik Burgenland.
Danach konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einer Agape stärken.

Am Freitag den 12. April 2019 fand die Polizeiwallfahrt in Pinkafeld statt. Ostern wird in der burgenländischen Exekutive alljährlich mit einem Kreuzweg in Pinkafeld eingeleitet.
Polizistinnen und Polizisten aus allen Teilen des Landes marschierten zum "Kalvarienberg" in Pinkafeld, wo zur Einstimmung auf das Osterfest in der Franziskanerkirche ein Gottesdienst abgehalten wurde. Es nahmen viele Kollegen des Aktiv- und Ruhestandes sowie zahlreiche Wallfahrer aus der Umgebung teil. Besonders erfreulich war die Teilnahme der Kollegen der API Hartberg.
Pfarrer Mag. Otto Mesmer und Diakon Peter Graf verlasen bei den Stationen Bibeltexte und die Polizeimusik Burgenland umrahmte den Kreuzweg musikalisch.
Wie jedes Jahr fand der Kreuzweg seinen Ausklang bei einer Agape im Franziskanerkloster. Diese wurde von den Kollegen/innen der Polizeiinspektion Pinkafeld vorbereitet.

Artikel Nr: 321655
vom Freitag,  12.April 2019,  17:56 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


BBU-Geschäftsführung bestellt

Innenminister Wolfgang Peschorn unterzeichnete am 5. Dezember 2019 den Notariatsakt zur Errichtung der BBU.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Wolfgang Peschorn hat am 6. Dezember 2019 nach einer öffentlichen Interessentensuche Andreas Achrainer zum interimistischen Geschäftsführer der "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) bestellt. Die Funktion ist mit maximal 24 Monaten zeitlich beschränkt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.