KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Girl´s Day 2019

Foto

Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß mit einem Teil der jungen Besucherinnen
© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Am Donnerstag, den 25. April 2019 fand in der Landespolizeidirektion Kärnten der alljährliche Girl´s Day statt. Zahlreiche junge Mädchen nutzten diesen Tag, um sich über den Polizeiberuf zu informieren.

Diensthundeführerin - Kriminalbeamtin – Alpinpolizistin - Offizierin. Die Polizei ist ein vielseitiger Arbeitgeber, welcher verschiedenste Karrieremöglichkeiten bietet. Genau darüber konnten sich interessierte Mädchen am Girls´Day aus erster Hand informieren. Eine Polizistin einer Verkehrsinspektion sowie zwei Kolleginnen von einer Polizeiinspektion standen für die zahlreichen Fragen zur Verfügung und erzählten aus dem polizeilichen Alltag. Daneben konnte der neue Bus des Verkehrsunfallkommandos besichtigt und verschiedene Ausrüstungsgegenstände in die Hand genommen werden. Einen kleinen Einblick in den polizeilichen Alltag gewannen die Mädchen auch beim Besuch der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße.

Nicht zuletzt auch Dank des alljährlichen Girls´ Day zeigt der Frauenanteil bei der Polizei seit Jahren einen konstanten Aufwärtstrend. Waren 2011 rund 6,8% aller Exekutivbediensteten weiblich, so liegt dieser Anteil aktuell bereits bei rund 15,5%. Im gesamten Personalstand der Landespolizeidirektion Kärnten befinden sich 460 Frauen, was einem Anteil von rund 20,8% entspricht.

Artikel Nr: 322368
vom Donnerstag,  25.April 2019,  15:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreichische Polizisten unterstützen

Die drei österreichischen Polizeimotorradfahrer mit der ungarischen Motorradstaffel beim Formel 1 Grand-Prix 2019 auf dem Hungaro-Ring.

© Polizei Ungarn

Fünf österreichische Polizisten wurden im Rahmen des Polizeikooperationsvertrages mit Ungarn auch 2019 vom 1. bis 5. August zum Formel 1 Grand-Prix 2019 auf den Hungaro-Ring nach Budapest entsendet.