NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Eröffnung der Polizeiinspektion Haag

Foto

Popp, Jelinek, Wilfing, Michlmayr, Gerersdorfer, Teufl, BM aD Dr Wolfgang Brandstetter
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Teufl, Brandstetter
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Popp
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Michlmayr, Gerersdorfer, Teufl, Wilfing, Bezirkspolizeikommandant Obstlt Horst Schmutzer, Popp, Krondorfer
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Belegschaft der Polizeiinspektion Haag
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Stadtkapelle Haag
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

Teufl, Michlmayr
© LPD NÖ/E. Knabb

Foto

GrInsp Michael Wallner des kriminalpolizeilichen Beratungsdienstes
© LPD NÖ/E. Knabb

Am 26. April 2019 wurde die Polizeiinspektion Haag im Bezirk Amstetten feierlich eröffnet.

Der stellvertretende Landespolizeidirektor GenMjr Franz Popp, BA MA konnte dabei Kabinettchef und LAbg MR Ing. Mag. Reinhard Teufl, den Präsidenten des Oberlandesgerichtes Wien Dr. Gerhard Jelinek, den NÖ Landtagspräsidenten Mag. Karl Wilfing, die Bezirkshauptfrau Maga. Martina Gerersdorfer, den Bürgermeister der Stadt Haag Lukas Michlmayr, den Inspektionskommandanten KontrInsp Stefan Krondorfer und zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen.

Die Polizeiinspektion, vormals Gendarmieposten Haag, war vom 1. Oktober 1972 bis 1. Juli 2018 in der ehemaligen Unterkunft in Stadt Haag untergebracht und wurde in das Gerichtsgebäude verlegt. Die Dienststelle, die seit dem Jahr 1850 in Haag besteht, ist mit 7 Bediensteten systemisiert und umfasst ein Überwachungsgebiet von 54,9 km2. Durch die Zusammenlegung im Gerichtsgebäude der Stadt versprechen sich Vertreter der Justiz und des Innenressorts auch wirtschaftlich synergetische Vorteile und kürzere Kommunikationswege.

"Die Polizistinnen und Polizisten leisten hervorragende Arbeit und dafür möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Die gute Arbeit der Polizei spiegelt sich auch im subjektiven Sicherheitsgefühl der Bevölkerung wieder, das stetig gestiegen ist. Das bedeutet, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und diesen auch weiterhin fortsetzen werden. Gerade die Dienststellen im ländlichen Bereich sind dafür wichtig und diese werden wir daher auch aufrechterhalten", sagte Reinhard Teufel, Kabinettchef im Innenministerium.

Landtagspräsident Mag Karl Wilfing betonte, dass er seit vielen Jahren mit der Stadt Haag eng verbunden sei. " Ich gratuliere dem Bürgermeister, dass er es geschafft hat, für die Polizei, das Bezirksgericht und die Bezirkshauptmannschaft dieses gelungene Gebäude zu schaffen", so Wilfing.

Der stellvertretende Landespolizeidirektor Franz Popp zeigte sich erfreut über die Verwirklichung und Umsetzung des Projekts: "Die neue Dienststelle entspricht den aktuellen Herausforderungen der Polizei und ist modern ausgestattet. Auch die Nähe zum Bezirksgericht ist sinnvoll und wichtig. Ich wünsche allen Bediensteten viel Freude bei der Arbeit und allen Kolleginnen und Kollegen, dass sie unfallfrei wieder nach Hause kommen."

"Die Bezirkshauptmannschaft Amstetten hat seit dem Jahre 1968 eine Außenstelle in Stadt Haag. Der enge Kontakt mit dem Bezirksgericht und der Polizei, der durch die Unterbringung in diesem Gebäude gegeben ist, ist sehr wichtig," sagte Bezirkshauptfrau Maga Martina Gerersdorfer.

Der Bürgermeister der Stadt Haag, Lukas Michlmayr, erklärte, dass es ihn mit Freude erfülle, dieses Gebäude zu eröffnen. "Neben der Justiz, der Polizei und einer Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft haben sich auch einige Firmen eingemietet. Die Sanierung dieses Hauses sei ein gelungenes Projekt zur Ortskernbelebung," so Michlmayr.

Musikalisch untermalt wurde der Festakt von der Stadtkapelle Haag.
Auch die Bevölkerung von Haag nahm zahlreich an dem Festakt teil. Sie nutzten die Gelegenheit, sich beim Tag der offenen Tür auch über die Ausstattung der Polizei und des Bezirksgerichtes zu informieren. Neben einer Geräteschau der Polizei konnten sich Interessierte auch über den Polizeiberuf informieren und den kriminalpolizeilichen Beratungsdienst in Anspruch nehmen.

Artikel Nr: 322582
vom Montag,  29.April 2019,  13:44 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreichische Polizisten unterstützen

Die drei österreichischen Polizeimotorradfahrer mit der ungarischen Motorradstaffel beim Formel 1 Grand-Prix 2019 auf dem Hungaro-Ring.

© Polizei Ungarn

Fünf österreichische Polizisten wurden im Rahmen des Polizeikooperationsvertrages mit Ungarn auch 2019 vom 1. bis 5. August zum Formel 1 Grand-Prix 2019 auf den Hungaro-Ring nach Budapest entsendet.