STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Eröffnung des neuen ETZ in Wagna

Foto


© LPD

Heute eröffnete Landespolizeidirektor Mag. Gerald Ortner, MA gemeinsam mit Sektionschef Mag. Karl Hutter, MBA feierlich das modernste Einsatztrainingszentrum Österreichs in Wagna. Dazu durfte die steirische Polizei zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Nach rund acht Monaten Bauzeit ist es nun fertig gestellt: Das neue und modernste Einsatztrainingszentrum Österreichs. Das über 30.000 m2 große Areal bietet ausreichend Platz für die Taktik- und Technikausbildung der steirischen Polizistinnen und Polizisten. Dort befindet sich auch eine Raumschießanlage mit allen technischen Raffinessen.

Das Einsatztrainingszentrum Wagna dient unter anderem als Ausbildungsstätte für Einsatzkräfte der gesamten südlichen Steiermark, der Landesverkehrsabteilung und dem Landeskriminalamt. Hier werden die Beamtinnen und Beamten von nun an professionell ausgebildet und auf mögliche Ernstfälle im beruflichen Alltag vorbereitet. Ebenso werden im neuen Zentrum Taktiken und Techniken geschult.

Die Baukosten dafür betrugen rund fünf Millionen Euro. Das Zentrum wurde von einem Bauträger saniert beziehungsweise neu errichtet und von der Polizei angemietet. Heute wurde das Ausbildungszentrum feierlich eröffnet. Dem Festakt wohnte unter anderem Sektionschef Mag. Karl Hutter, MBA bei. Er betonte in seiner Ansprache, dass Wissen und Erfahrung in diesem Berufsfeld zum richtigen Zeitpunkt schnell abrufbar sein müssen. Um das zu gewährleisten, müsse man in die Aus- und Weiterbildung aber auch in die Ausstattung und eine zeitgemäße Infrastruktur investieren.

Der Landespolizeidirektor ging in seiner Rede auf die Notwendigkeit einer zeitgemäßen Ausbildung ein. Das Einsatztrainingszentrum Wagna sei eines der modernsten Zentren in Österreich und biete für die steirische Polizei die Möglichkeit, mehr Kolleginnen und Kollegen, in kürzerer Zeit, noch professioneller auszubilden. Dieser Umstand sorge für mehr Sicherheit für die Polizistinnen und Polizisten, aber gleichzeitig auch für die Bevölkerung, so der Landespolizeidirektor.

Artikel Nr: 323124
vom Freitag,  10.Mai 2019,  14:35 Uhr.

Reaktionen bitte an Victoria  GIMPEL

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreichische Polizisten unterstützen

Die drei österreichischen Polizeimotorradfahrer mit der ungarischen Motorradstaffel beim Formel 1 Grand-Prix 2019 auf dem Hungaro-Ring.

© Polizei Ungarn

Fünf österreichische Polizisten wurden im Rahmen des Polizeikooperationsvertrages mit Ungarn auch 2019 vom 1. bis 5. August zum Formel 1 Grand-Prix 2019 auf den Hungaro-Ring nach Budapest entsendet.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!