TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Waffenverbotszone in der „Bogenmeile“

Die LPD Tirol als Sicherheitsbehörde hat mit 01.12.2018 in Innsbruck im Bereich der sogenannten "Bogenmeile" eine Waffenverbotszone erlassen.

Die Verordnung besagt, dass bestimmte Orte nicht mit Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen betreten werden dürfen. Das SPK Innsbruck nimmt die Novelle des Sicherheitspolizeigesetzes zum Anlass, verstärkt Kontrollen zur Einhaltung der Waffenverbotszone zu veranlassen und gegen Zuwiderhandlungen rigoros mit Anzeigen und Sicherstellungen vorzugehen.

Artikel Nr: 314507
vom Freitag,  30.November 2018,  14:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.