KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Kinderpolizeitag in Viktring

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Im Rahmen der Verkehrserziehung in den Klagenfurter Volksschulen wurde am Donnerstag, den 14. Juni 2018 am Gelände der Volkschule 20 in Viktring ein großer Kinderpolizeitag veranstaltet. Rund 300 Schülerinnen und Schüler besuchten die Veranstaltung.

Tagtäglich nehmen Kinder als eine der jüngsten und gleichzeitig als eine der gefährdetsten Gruppe aktiv am Straßenverkehr teil. Leicht können sie übersehen werden, auch fehlt bei ihnen oftmals das Bewusstsein für die Gefahren, welche vom Straßenverkehr ausgehen können. Dem wirken die Schulen in enger Zusammenarbeit mit der Exekutive entgegen, indem im Unterricht Verkehrserziehung durch speziell geschulte Streifenpolizisten durchgeführt wird. Dabei werden die Kleinen mit den Verkehrsregeln vertraut gemacht und sehen praxisnah, wie leicht man "übersehen" werden kann.

Für all jene Schülerinnen und Schüler, welche in dem nun zu Ende gehenden Schuljahr die Verkehrserziehung absolviert hatten, fand am 14. Juni eine Abschlussprüfung statt. Nachdem Gehirnschmalz gefragt war konnten sie einen Streifenwagen sowie ein Polizeimotorrad besichtigen und sich als Belohnung beim Stand der Kinderpolizei ein Sackerl mit verschiedenen Give-Aways abholen. Als Erinnerung an diesen ereignisreichen Tag gab es noch einen Fingerabdruck.

Artikel Nr: 304298
vom Donnerstag,  14.Juni 2018,  14:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Schärfere Strafen gegen Drogenlenker

Der Kampf gegen Drogenlenker wird massiv verschärft.

© BMI/Gerd Pachauer

Künftig können geschulte Polizistinnen und Polizisten den Verdacht einer Drogenbeeinträchtigung feststellen, kündigt Innenminister Herbert Kickl an. Auch die Strafen für Drogenlenker werden deutlich erhöht. Eine diesbezügliche Novelle zur Straßenverkehrsordnung geht am 29. April 2019 in Begutachtung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Migrationskonferenz in Wien

Internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute im Innenministerium.

© BMI/Gerd Pachauer

Bei der internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute am 3. Mai 2019 wurde ein Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket zu Krisenprävention und Notfallplanung beschlossen.