KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Lawinen: weiße Gefahr

Artikel 'Lawinen: weiße Gefahr' anzeigen

© LPD Kärnten

In der heurigen Wintersaison gab es österreichweit bis 15. Februar bereits 21 Lawinentote. Das ist eine hohe Zahl, die an Spitzenwerte aus den Jahren 2007/08 und 2008/09 herankommt. Damals kamen bis zum 17. Februar jeweils 22 Personen ums Leben. In den Wintern dazwischen gab es im Vergleichszeitraum zwischen 3 und 13 Tote. In Kärnten gab es bisher einen Lawinentoten, der beim Spazierengehen von einer Lawine verschüttet wurde.

Prävention: Betrug mit Traueranzeigen

Artikel 'Prävention: Betrug mit Traueranzeigen' anzeigen

© LPD Kärnten

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor einer neuen Betrugsmasche: unbekannte Täter nutzen die Trauer nach einem Todesfall, um schnelles Geld zu machen. Den Hinterbliebenen flattern Rechnungen von bis zu 500 Euro für die Veröffentlichung des Partezettels im Internet ins Haus.

Besuch der Bundesministerin für Inneres

Artikel 'Besuch der Bundesministerin für Inneres' anzeigen

© LPD Kärnten

Am Samstag, den 7. Februar 2015, war Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner in Kärnten zu Gast. Auf dem Programm stand neben einem Treffen mit der Landespolizeidirektorin, Mag. Dr. Michaela Kohlweiß, auch ein Pressegespräch und Besuche der Polizeiinspektion Annabichl/Flughafen und der Flugeinsatzstelle Klagenfurt.

Prävention: Sicher in den besten Jahren

Artikel 'Prävention: Sicher in den besten Jahren' anzeigen

© LPD Kärnten

Im gesamten Bundesland finden über das ganze Jahr verteilt Präventionsvorträge statt. Im Jänner organisierte die Polizei Radenthein in Kooperation mit dem Verein „Vitamin R“ einen Vortrag zum Thema „Sicher in den besten Jahren“. Der Rathaussaal der Stadtgemeinde Radenthein war bis auf den letzten Platz belegt.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Polizei und Psychologie

Elisabeth Schneider, Manfred Krampl, Katharina Schiefer Markus Wirtenberger und Claus Polndorfer vom Psychologischen Dienst.

© LPD Wien/Bernhard Elbe Abdruck honorarfrei

Die Polizeipsychologen des Innenministeriums setzten sich in einer zweitägigen Klausur damit auseinander, welche Themen 2015 für sie relevant sind. Eines der Hauptthemen war das Einsatzkonzept für den Peer-Support beim G7-Gipfel und beim Bilderberg-Treffen.

INTERNATIONALES & EU


Mikl-Leitner besuchte Kosovo

Innenministerin Mikl-Leitner wendete sich nach dem Arbeitsgespräch mit dem Premierminister Isa Mustafa direkt an die Kosovaren: "Die Schlepper lügen Sie an."

© BMI

Als letzten Stopp ihrer Westbalkan-Reise besuchte Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner am 20. Februar 2015 den Kosovo. In Arbeitsgesprächen mit dem kosovarischen Premierminister Isa Mustafa, der Präsidentin des Kosovo Atifete Jahjaga und dem Diasporaminister Valon Murati machte die Innenministerin auf den starken Anstieg illegaler Migranten aus dem Kosovo nach Österreich aufmerksam.