WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?

Artikel 'Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?' anzeigen

© Landespolizeikommando

Die Wiener Polizei wird 2014 neue weibliche und männliche Vertragsbedienstete aufnehmen und für die künftige Verwendung im Exekutivdienst ausbilden.

Besuch in China

Artikel 'Besuch in China' anzeigen

© LPD

Landeskapellmeister Herbert Klinger, Dirigent der Polizeimusik Wien wurde vom Kulturinstitut der Volksrepublik China als Referent zu einem Workshop für Blasorchester und Blasorchesterleiter/innen eingeladen.

Polizeigala 2015

Artikel 'Polizeigala 2015' anzeigen

© LPD

Sechs verdiente Polizisten der Landespolizeidirektion Wien wurden am Freitag den 13. März 2015 mit dem 133-Award ausgezeichnet.

Festnahme von 21 Personen

Artikel 'Festnahme von 21 Personen' anzeigen

© LPD

Die Wiener Polizei zog 17 Einbrecher und 4 Räuber aus dem Verkehr. Die mutmaßlichen Straftäter stehen im Verdacht, 70 Wohnungs- und Geschäftseinbrüche in Wien und Niederösterreich sowie einen schweren Raub in Klagenfurt begangen zu haben. Die Schadenssumme beträgt 300.000 Euro.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Schlepper-Netzwerk ausgeforscht

Präsentierten Ermittlungserfolg im Rahmen einer Pressekonferenz am 25. März 2015 in Wien: Franz Lang, Michaela Kohlweiß, Gerald Tatzgern, Michael Mimra.

© LPD Wien/Armin Halm Abdruck honorarfrei

Im Rahmen der Operation "Limax" nahmen Polizistinnen und Polizisten insgesamt 77 mutmaßliche Schlepper in mehreren europäischen Ländern fest. Sie sollen seit Oktober 2014 10.000 Menschen illegal aus dem Kosovo nach Europa gebracht haben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Katastrophenschutz im Fokus

Der ungarische Generaldirektor für Katastrophenschutz, General György Bakondi, begrüßte Gruppenleiter Mag. Johann Bezdeka in Budapest.

© Ungarische Katastrophenschutzdirektion

Auf Einladung des ungarischen Generaldirektors für Katastrophenschutz, General György Bakondi, besuchte Gruppenleiter Mag. Johann Bezdeka am 25. März 2015 die nationale ungarische Katastrophenschutzdirektion in Budapest.