WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?

Artikel 'Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?' anzeigen

© Landespolizeidirektion

Die Wiener Polizei wird 2017 neue weibliche und männliche Vertragsbedienstete aufnehmen und für die künftige Verwendung im Exekutivdienst ausbilden.

Wiener Ferienspiel

Artikel 'Wiener Ferienspiel' anzeigen

© LPD Wien/Andreas Riegler

Zum Start der vierteiligen Veranstaltungsreihe fand am 15. Juli 2017 im 21. Bezirk auf dem Gelände der Polizeidiensthundeeinheit der Auftakt des diesjährigen Wiener Ferienspieles statt.

Neuer Leiter der Landesverkehrsabteilung

Artikel 'Neuer Leiter der Landesverkehrsabteilung' anzeigen

© LPD

Ministerialrat Michael Takács, MSc, BA, MA ist seit 17.07.2017 neuer Leiter der Landesverkehrsabteilung Wien. Er folgt in dieser Funktion Brigadier Karl Wammerl, welcher seit Ende Juni 2017 in Pension ist.

Mehr als EIN Beruf

Artikel 'Mehr als EIN Beruf' anzeigen

© M. Haumer

Neben dem uniformierten Streifendienst sind die Polizistinnen und Polizisten der Wiener Polizei in vielen weiteren Arbeitsbereichen tätig. In den kommenden Monaten möchten wir einige dieser Tätigkeiten vorstellen und so einen kurzen Einblick in die facettenreiche Arbeit der Wiener Polizei bieten.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Suchtmittelbericht 2016

Dieter Csefan, Leiter des Büros zur Bekämpfung der Suchtmittel-Kriminalität im BK, Innenminister Wolfgang Sobotka und Generaldirektor Konrad Kogler bei der Präsentation des Suchtmittelberichts 2016.

© Alexander Tuma

Aufgrund von schärferen Kontrollen kam es 2016 zu einem Anzeigen-Anstieg bei Suchtmitteln um 10 Prozent. Innenminister Wolfgang Sobotka setzt auch weiterhin auf gezielte Schwerpunktaktionen, um Drogensümpfe in Hotspots trocken zu legen.

INTERNATIONALES & EU


Norbert Leitner übernahm Vorsitz

Direktor Nobert Leitner (li.) bei der Übernahme des Vorsitzes im Verwaltungsrat von CEPOL.

© CEPOL

SIAK-Direktor Dr. Nobert Leitner übernahm am 1. Juli 2017 den Vorsitz im Verwaltungsrat von CEPOL. Radikalisierungsprävention, Bekämpfung von Extremismus, Schaffung von Arbeitsstellen, die Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda sowie Community Policing gehören unter anderem zu seinem 18-Monats-Programm.