KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Herbstliche Gefahren im Straßenverkehr

Artikel 'Herbstliche Gefahren im Straßenverkehr' anzeigen

© pixabay

Heftiger Regen, rutschige Blätter, getrübte Sicht durch Nebel, der erste Frost, tiefstehende Sonne, Wildwechsel – die Liste der Gefahren, welche gerade jetzt im Herbst auf die Verkehrsteilnehmer warten, ist lang. Deshalb ist es wichtig, dass man sich darauf einstellt und die Fahrweise entsprechend anpasst.

Raus aus dem "Toten Winkel"!

Artikel 'Raus aus dem "Toten Winkel"!' anzeigen

© LPD Kärnten

Im Zuge der schulischen Verkehrserziehung wird die Kärntner Polizei gemeinsam mit der Bildungsdirektion und der Wirtschaftskammer das Programm für die 3. Schulstufe um die Thematik „Toter Winkel“ erweitern. Da dieser gerade im Zusammenhang mit Lastkraftwagen immer wieder zu teils schweren Unfällen mit Kindern und Jugendlichen führt, wurden die für die schulische Verkehrserziehung zuständigen Beamt:innen geschult, um die jungen Verkehrsteilnehmer noch besser auf diese Gefahr hinweisen zu können.

Sicheres Wandern im Herbst

Artikel 'Sicheres Wandern im Herbst' anzeigen

© LPD Kärnten

Schöne Herbsttage ziehen viele Menschen auf die Berge. Das stabilere Wetter und die klare Luft laden zum Wandern ein. Immer wieder werden aber grundlegende Verhaltens- und Vorsichtsmaßnahmen oft wegen Unkenntnis aber auch wegen Ignoranz nicht eingehalten. Deshalb möchte Sie die Alpinpolizei eindringlich bitten, einige wichtige Ratschläge zu beachten, um sich selbst, aber auch die möglichen Retter vor Gefahren zu bewahren.

BM.I – HEUTE


Zivilschutzprobealarm am 2. Oktober 2021

Vier Signale werden am 2. Oktober 2021 ausgestrahlt.

© BMI

Am Samstag, 2. Oktober 2021, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. In ganz Österreich werden rund 8.200 Feuerwehr-Sirenen die Zivilschutz-Signale ausstrahlen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp