KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Wider dem Vergessen

Foto


© Josef Fasching

Die KULTURBOX in der Gemeinde Mörtschach war Anfang Oktober Schauplatz einer sehr gut besuchten GEMEINSAM.SICHER-Veranstaltung wider dem Vergessen. Organisiert wurde der Abend von Kontrollinspektor Hansjörg Granitzer, Kommandant der Polizeiinspektion Winklern, Direktor Richard Unterreiner, Bürgermeister der Gemeinde Mörtschach und dem Familienforum Mölltal.

Das Thema des Abends "Umgang und Gefahren bei Demenz" wurde einerseits von Eva Sachs-Ortner, MSc, akademische Expertin für Demenzstudien, aus medizinischer Sicht und andererseits von Mag. Hans Peter Umfahrer, öffentlicher Notar in Winklern, aus juristischer Sicht beleuchtet. Ergänzend hierzu informierte der Bezirkspolizeikommandant von Spittal an der Drau, Oberst Johann Schunn, zur Initiative GEMEINSAM.SICHER und allgemein zum Thema Sicherheit. Mit großem Interesse wurde auch der Vortrag von Mag. Markus Lerch, Sicherheitsreferent der Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau, verfolgt, in welchem es um waffenrechtliche Probleme und die Verkehrszuverlässigkeit in Zusammenhang mit Demenzerkrankungen ging.

Demenzerkrankungen erlangen im 21. Jahrhundert gesamtgesellschaftlich eine immer größer werdende Relevanz und sind auch für den Exekutivdienst eine besondere Herausforderung. Mit dem E-Learning-Modul "Demenz" werden Polizistinnen und Polizisten im Hinblick auf diese Herausforderungen geschult. Haben alle Bediensteten einer Dienststelle das Modul positiv abgeschlossen, so wird diese, wie in Kürze die Polizeiinspektion Winklern, vom Bundesministerium für Inneres als "Demenzfreundliche Dienststelle" zertifiziert. Kärntenweit ist Winklern damit nach Friesach, Launsdorf, Obervellach und Völkermarkt die fünfte derartig zertifizierte Polizeiinspektion.

Artikel Nr: 311625
vom Donnerstag,  11.Oktober 2018,  12:36 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Start des Präventionsprgramms "UNDER 18"

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18".

© Bundeskriminalamt

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18". Speziell geschulte Bedienstete informieren Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 13 Jahren zu den Themenblöcken Rechtsbewusstsein sowie Suchtdelikts- und Gewaltprävention. Für Kinder ab dem Alter von zehn Jahren wird der Umgang mit digitalen Medien vermittelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.