VORARLBERG

Presseaussendungen

19.04.2019

Presseaussendung Nr: 322047 vom 19.04.2019, 11:08 Uhr

Allgemeines

Verkehrsunfall in Krumbach - 3 verletzte Personen und 2 PKWs mit Totalschaden

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


Presseaussendung Nr: 322034 vom 19.04.2019, 08:54 Uhr

Allgemeines

Hofrat Mag. Andreas Degasperi - Leiter der neuen Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung in der La

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


18.04.2019

Presseaussendung Nr: 322020 vom 18.04.2019, 20:50 Uhr

Allgemeines

Verkehrsunfall mit Verletzung unter Alkoholeinfluss

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


Presseaussendung Nr: 322003 vom 18.04.2019, 13:40 Uhr

Allgemeines

Bregenz - Klärung eines gewerbsmäßigen Betruges

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


Presseaussendung Nr: 322002 vom 18.04.2019, 13:21 Uhr

Allgemeines

Klärung mehrerer Diebstähle - Festnahme und Inhaftierung eines 15-jährigen syrischen Asylwerbers

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


Presseaussendung Nr: 321991 vom 18.04.2019, 10:37 Uhr

Allgemeines

Familiendrama - Mord und Selbstmord in Bregenz

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Frohe Ostern!

Innenminister Herbert Kickl wünscht ein frohes und besinnliches Osterfest.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenressorts wünschen Ihnen frohe Ostern und eine schöne Zeit im Kreise Ihrer Lieben!

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Goldgruber: Russland wichtiger Partner

Generalsekretär Peter Goldgruber traf eine Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM).

© BMI/Alexander Tuma

Der Generalsekretär des Innenministeriums, Peter Goldgruber, traf am 4. April 2019 mit einer Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM) in Wien zusammen. Themen des Arbeitsgesprächs waren u.a. eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich des Katastrophenschutzes.