BURGENLAND

Presseaussendungen

21.02.2018

Presseaussendung Nr: 297515 vom 21.02.2018, 10:08 Uhr

Verkehrsunfall

PKW stürzte in den Neusiedlersee

Die Insassen konnten sich selbständig befreien und blieben unverletzt


Presseaussendung Nr: 297512 vom 21.02.2018, 08:53 Uhr

Diebstahl

39 Straftaten geklärt

Beamte der Polizeiinspektion Kittsee forschten fünf Verdächtige aus, die in Wien, Niederösterreich und Burgenland an 13 Tatorten zahlreiche Einbrüche und Diebstähle begangen haben


20.02.2018

Presseaussendung Nr: 297488 vom 20.02.2018, 16:25 Uhr

Einbruchsdiebstahl

Einbruchsdiebstahl in Oberwart geklärt

Täter sperrten sich in Asia-Restaurant im WC ein


Presseaussendung Nr: 297458 vom 20.02.2018, 09:49 Uhr

Verkehrsunfall

LKW umgestürzt - Lenker verletzt

Bei winterlichen Verhältnissen wurde auf der B50 Zugfahrzeug vom Anhänger umgestoßen.


19.02.2018

Presseaussendung Nr: 297424 vom 19.02.2018, 16:17 Uhr

Verkehr

Schwerverkehr verstärkt kontrolliert

Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde von der Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Burgenland am vergangenen Wochenende, Samstag 17.02.2018 und Sonntag 18.02.2018, eine landesweite Schwerpunktaktion zur Kontrolle von Schwerfahrzeugen durchgeführt.


Presseaussendung Nr: 297423 vom 19.02.2018, 16:14 Uhr

Sachbeschädigung

Sachbeschädigungen an PKW’s in Neusiedl/See geklärt

Pensionist hatte 20 Mal Reifen an geparkten PKW’s mit einer Schusterahle aufgestochen


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


"Volksbegehren neu" ab 30. Jänner 2018

© BMI Abdruck honorarfrei

Seit 30. Jänner 2018 ist es erstmals möglich, auf jeder beliebigen Gemeinde in Österreich und über ein Online-Portal registrierte Volksbegehren zu unterstützen.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.