BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Sicherheitstipps für Fahrradbesitzer

Artikel 'Sicherheitstipps für Fahrradbesitzer' anzeigen

© BM.I

Durch seine gut ausgebauten Radwege ist das Burgenland ein beliebtes Urlaubsziel für Fahrradsportler. Jedes Frühjahr wird das Land von vielen Freizeitsportlern und Urlaubsgästen mit ihren Fahrrädern besucht.

Frühlingsgala der Polizei Burgenland

Artikel 'Frühlingsgala der Polizei Burgenland' anzeigen

© LPD Burgenland

Am 18. März 2017 fand die Frühlingsgala der Landespolizeidirektion Burgenland in Zusammenarbeit mit dem Unterstützungsverein bei der Landespolizeidirektion Burgenland im Hotel Burgenland in Eisenstadt statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band Roland & Company.

Menschenrechte

Artikel 'Menschenrechte' anzeigen

© LPD Burgenland

Voreingenommenheit vermeiden

Ein Handbuch hilft Polizistinnen und Polizisten, Voreingenommenheit im Umgang mit Menschen zu erkennen und zu vermeiden. Das Handbuch ist am Infopoint Menschenrechte im BMI-Intranet online abrufbar.

Fünf neue Retter auf dem Neusiedler-See

Artikel 'Fünf neue Retter auf dem Neusiedler-See' anzeigen

© LPD Burgenland

Die Landespolizeidirektion Burgenland hat ihr Personal, das befugt ist, Polizeiboote auf dem Neusiedler See zu lenken, um weitere fünf Beamte aufgestockt. GrInsp Erwin Schweiger, RevInsp Michael Hasiber, BezInsp Andreas Stermeczki, BezInsp Martin Wachtler und BezInsp Markus Frank, haben am 20.3.2016 ihr Diplom zum Polizeischiffsführer erhalten.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


"GEMEINSAM.SICHER in Österreich"

"GEMEINSAM.SICHER" heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und anderen Partnern Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wird auf ganz Österreich ausgeweitet. Zusätzlich soll es in Ballungszentren hauptamtliche Polizisten und Polizistinnen für "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" geben. Das wurde heute in der dritten Verhandlungsrunde von Vertretern des Innenministeriums und Vertretern des Zentralausschusses verhandelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).