STEIERMARK

Schlag gegen Suchtmittelkriminalität

Artikel 'Schlag gegen Suchtmittelkriminalität' anzeigen

© LPD

Beamten aus Leibnitz gelang ein beachtlicher Schlag gegen die Suchtgiftszene. Insgesamt 13 Personen wurden festgenommen.

Staatssekretärin Edtstadler auf Besuch

Artikel 'Staatssekretärin Edtstadler auf Besuch' anzeigen

© LPD

Anlässlich ihres Steiermark-Besuches ließ es sich Staatssekretärin Karoline Edtstadler nicht nehmen, der Polizeiinspektion Deutschlandsberg einen Besuch abzustatten.

Kriminalstatistik: Positive Bilanz

Artikel 'Kriminalstatistik: Positive Bilanz' anzeigen

© LPD

Graz.- Die Kriminalstatistik zeigt auch für das Jahr 2017 eine positive Bilanz für die steirische Polizei: Es bestätigt sich der langjährige Trend der rückläufigen Kriminalitätsrate. Die Zahl der Anzeigen ist in unserem Bundesland um 2.181 Fälle oder 3,8 Prozent gesunken. Die Aufklärungsquote konnte um 4,5 Prozentpunkte gesteigert werden. Als größte Herausforderung wird die internetbasierte Kriminalität eingestuft.

Theorie abgehakt, jetzt kommt die Praxis

Artikel 'Theorie abgehakt, jetzt kommt die Praxis' anzeigen

© LPD

25 Polizeischülerinnen und -schüler feierten am 27. Februar 2018 im Turnsaal des BZS ihren Kursabschluss. Im Sommer folgen die nächsten 75. Für das gesamte Jahr sind 175 Neuaufnahmen geplant.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.