BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Schulung der Waffenreferenten

Foto

Teilnehmer der Schulung
© LPD

In der Landespolizeidirektion Burgenland wurde ein Waffenrechtsschulung abgehalten.

Am 14.10.2019 veranstaltete das BM.I gemeinsam mit dem Rechtsbüro der LPD B eine Schulung der Waffenreferenten der Bezirkshauptmannschaften und der Sicherheits- und Verwaltungspolizeilichen Abteilung.
Diese Veranstaltung diente der Fortsetzung der Schulung betreffend die Waffengesetznovelle BGBl. I 97/2018.
Insbesondere wurden jene Bestimmungen der Novelle dargestellt die mit 14.12.2019 in Kraft treten.

Der Vortrag war sehr praxisorientiert und wurde von den Teilnehmer der Schulung mit Interesse aufgenommen.
Auch seitens des Landes war der mit der technischen Umsetzung des Zentralen Waffenregisters Betraute anwesend.

Artikel Nr: 332788
vom Dienstag,  22.Oktober 2019,  10:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Mehr Schutz für Opfer

Erweiterte Schutzmaßnahmen: Die Polizei darf unter anderem einem Gefährder die Wohnungsschlüssel abnehmen.

© BMI/Gerd Pachauer

Mit dem "Gewaltschutzgesetz 2019" werden besondere Maßnahmen zum Schutz vor Sexual- und Gewaltdelikten umgesetzt – wie das Annäherungsverbot und die verpflichtende Gewaltpräventionsberatung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schleppereibekämpfung: Treffen in Ankara

General Franz Lang

© BMI/Pachauer

Unter der Leitung von Gerald Tatzgern, im Bundeskriminalamt zuständig für Menschenhandel und Schlepperei, fand vom 9. bis 11. Dezember 2019 das 4. Treffen der "Task Force Western Balkan" in Ankara statt.