BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Besuch des Bildungszentrums im PKZ

Foto

PKZ Nickelsdorf
© LPD Burgenland

Foto

PKZ Kittsee
© LPD Burgenland

Zum Abschluss des Themengebietes „Internationale Polizeikooperation“ begab sich der Polizeigrundausbildungslehrgang 1-18 des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie Eisenstadt am 6.8.2019 auf Exkursion.

Am Vormittag wurden die Kolleginnen und Kollegen vom Dienststellenleiter des Polizeikooperationszentrums Nickelsdorf, KontrInsp Rudolf DAX, herzlich begrüßt und mit dem Themengebiet anhand aktueller Sachverhalte praktisch vertraut gemacht. Besonderen Eindruck hinterließen die Vielschichtigkeit dieser Polizeiarbeit sowie die professionelle und wertschätzende Zusammenarbeit zwischen den ungarischen und österreichischen Kollegen. Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Major David KUND für seine Darstellung der Tätigkeit aus Sicht unserer ungarischen Nachbarn sowie AbtInsp Friedrich DÜRR und GrInsp Erwin NADJ für ihre Auskünfte und Fragebeantwortungen.
Am Nachmittag stand der Besuch der AGM-Dienststelle Kittsee FGP am Programm. Der Dienststellenleiter, ChefInsp Mag. Johannes GANSTER, begrüßte die Lehrgangsteilnehmer stellte gemeinsam mit AbtInsp Alexander MESZLENYI das breite und interessante Tätigkeitsfeld seiner Dienststelle vor. Im Anschluss durfte den hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen bei der abwechslungsreichen Arbeit über die Schulter geschaut werden. "Eine Polizeiinspektion zwischen zwei Hauptstädten - im Herzen Europas", fasste ein Kollege die exponierte Lage dieser Dienststelle treffend zusammen.
Seitens der Leitung des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie Eisenstadt ergeht der besondere Dank an die Herrn Dienststellenleiter sowie an die Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung der Landespolizeidirektion Burgenland für die Ermöglichung dieser Unterrichtsmethode.

Artikel Nr: 328813
vom Dienstag,  13.August 2019,  07:21 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Nehammer: BVT-Reform zügig umsetzen

"Gewalt ist weder im privaten Lebensbereich noch in der Öffentlichkeit tolerierbar", sagte Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer nahm am 6. Juli an der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament teil. Themen waren u.a. die Änderung des Polizeilichen Staatsschutzgesetzes sowie Datenerhebung und Forschung im Bereich häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreich unterstützt an EU-Außengrenze

Rapid Border Intervention: Österreich unterstützt an der EU-Außengrenze.

© Frontex

Österreich entsendete im März 2020 sowie im Mai 2020 Einsatzbeamte mit GSOD-Ausrüstung und geländegängigen Fahrzeugen in den Einsatzraum im Zuständigkeitsbereich der Grenzpolizeidirektion Orestiada.