NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Ehrung in St. Pölten

Foto

Gruppenbild
© LPD N/G Felsenstein

Foto

v.l.n.r. Slamanig, Haumer, Popp, Aichberger
© LPD N/G. Felsenstein

Foto

Gruppenbild
© LPD N/G. Felsenstein

Am 2. September 2021 wurden 19 Bedienstete der Landespolizeidirektion Niederösterreich in der Logistikabteilung in St. Pölten von der Geschäftsführung, Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA und seinen Stellvertretern Generalmajor Mag. iur. Manfred Aichberger und Hofrat Mag. Dr. iur. Rudolf Slamanig, empfangen und für ihre außergewöhnlichen Dienstleistungen seit Beginn der COVID-19-Pandemie geehrt.

Gemeinsam mit dem für die Bewältigung der Herausforderungen zuständigen Leiter des Büros Organisation, Strategie und Dienstvollzug Generalmajor Anton Haumer, der sich ebenfalls über eine Ehrung freuen durfte, zogen sie ein Resümee über die erbrachten außergewöhnlichen Leistungen.
Neben schnell durchzuführenden Ausbildungen sowie Schulungen, stellten auch die Anschaffung von Schutzausrüstung, die Einführung einer Hotline sowie technische Herausforderungen die Kolleginnen und Kollegen vor schwierige Aufgaben. "Durch Ihr unbeschreiblich großes Engagement und die Bereitschaft über die eigenen Grenzen zu gehen, wurde ein wesentlicher Beitrag zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der niederösterreichischen Polizei geleistet", bedankte sich der Landespolizeidirektor bei den Anwesenden.
Er fuhr fort, dass "ein Blick auf die Statistik die Durchführung von fast 18.000 Testungen sowie die Verabreichung von 4.400 Impfungen zeigt. Für die reibungslose organisatorische Abwicklung waren Sie maßgebend und dafür möchte ich Ihnen einen herzlichen Dank aussprechen."


Zum Abschluss erhielt jeder der Anwesenden ein Dekret für die erbrachten Leistungen, die weit über das übliche Maß hinausgingen.


Ein Überblick über die Leistungen der Bediensteten:


Allgemeine Aufgaben der Sicherheitsfachkräfte:
-) Unterstützung bei der Schulung von Sanitätern bezüglich Schutzausrüstung,
-) Verfassen der Dienstanweisung bezüglich Schutzausrüstung und notwendige Absprachen mit dem BMI,
-) Unterstützung der Logistikabteilung bei Auswahl von Schutzausrüstung/Desinfektionsmittel,
-) Teilnahme bei Desinfektion einer Dienststelle durch eine Fremdfirma,
-) Unterstützung der Kompetenzteams bezüglich Schutzausrüstung,
-) diverse laufende Meldungen an das BMI und
-) Mitarbeit im Einsatzstab


Teststraßen:
-) Organisation und Aufbau der Teststraßen,
-) Unterweisung der Verantwortlichen bei den Teststraßen in Kooperation mit dem Referat Polizeiärztlicher Dienst,
-) Beginn der Teststraßen im Dezember 2020, bei denen
-) an mehreren Standorten bis August 2021 insgesamt 17.907 Antigentestungen durchgeführt wurden.


Impfstraßen:
-) Organisation, Aufbau und Kalenderfreischaltung für die Anmeldung,
-) Besetzung der Impfhotline sowie
-) rund 4.440 verabreichte Impfdosen.

Artikel Nr: 365969
vom Dienstag,  07.September 2021,  14:07 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Aufruf zum Blutspenden

Innenminister Karl Nehammer spendet Blut und ruft gleichzeitig zum Blutspenden auf.

© BMI/Jürgen Makowecz

Innenminister Nehammer besuchte am 25. Juni 2021 Blutspendezentrale des Roten Kreuzes in Wien. Dabei rief er zum Blutspenden auf und ging auch mit gutem Beispiel voran.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp