TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Verkehrsunfallbilanz Tirol 2016

Artikel 'Verkehrsunfallbilanz Tirol 2016' anzeigen

© LPD Tirol, Gruber Bernhard

44 Verkehrstote im Jahr 2016 bedeuten zwar einen Rückgang um 10 Tote gegenüber dem Jahr 2015, dennoch liegt der Wert deutlich über dem des Jahres 2014: damals gab es mit 30 Toten die bisher niedrigste Zahl an Verkehrsopfern im Bundesland Tirol. Die 44 Verkehrstoten sind ein hoher Blutzoll, der dazu auffordert, weiterhin mit Konsequenz an der Verbesserung der Sicherheit auf Tirols Straßen zu arbeiten.

Innenminister auf Tirol Besuch

Artikel 'Innenminister auf Tirol Besuch' anzeigen

© LPD Gruber

Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka besuchte am 23. Jänner 2017 das Bundesland Tirol. Neben einer Pressekonferenz im Landhaus mit Landeshauptmann Günther Platter standen unter anderem die Unterzeichnung des Mitvertrages für das Sicherheitszentrum Tirol und die Präsentation neuer Polizeifahrzeuge auf dem Programm.

Führungskräfte PI Innsbruck- Bahnhof AGM

Artikel 'Führungskräfte PI Innsbruck- Bahnhof AGM' anzeigen

© LPD Gruber

Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC nahm am 11. Jänner 2017 im Beisein des stv. Landespolizeidirektors GenMjr Norbert Zobl und des Stadtpolizeikommandanten von Innsbruck, Obst Martin Kirchler, die Ernennung der neuen Führungsmannschaft der Polizeiinspektion Innsbruck-Bahnhof AGM vor.

BM.I – HEUTE


Charterrückführung nach Nigeria

2017 gab es 56 Prozent mehr Abschiebungen als im Vergleich zum Vorjahr.

© BMI / Maria Rennhofer - Elbe Abdruck honorarfrei

57 nigerianische Staatsbürger, darunter 13 aus Österreich, wurden am 16. Februar 2017 in einer europäischen Rückführungsaktion nach Nigeria rückgeführt. 2017 gab es 56 Prozent mehr Abschiebungen als im Vergleich zum Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).