KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Sicherer Einkauf im Internet

Foto


© BMI/Gemeinsam.Sicher

Online-Einkäufe werden immer beliebter. Vorweihnachtliche Rabattaktionen wie der unmittelbar bevorstehende „Black Friday“ oder geschlossene Geschäfte aufgrund von CoVid19 verstärken diese Tendenz. Dabei heißt es aber auch aufpassen, damit man nicht vom Schnäppchenjäger zum Betrugsopfer mutiert. Wir haben die passenden Tipps dazu.

Auf der Suche nach dem besten Angebot ist höchste Vorsicht geboten, wenn ein Online-Shop mit konkurrenzlos niedrigen Preisen, unschlagbaren Rabatten oder limitierten Sonderangeboten um Kundschaft wirbt. Werden zudem vom Händler ausschließlich Vorauskasse oder nur ganz bestimmte Zahlungsdienstleister, welche Ihnen suspekt erscheinen, akzeptiert, sollten die Alarmglocken schrillen.

Auf der sicheren Seite mit unseren Präventionstipps:

• Suchen Sie im Internet nach Erfahrungsberichten über den Händler bzw. die verkaufende Person.
• Kontrollieren Sie immer das Impressum eines Unternehmens. Seriöse Onlinehändler deklarieren sich eindeutig mit Rechtsform, Namen der Geschäftsführung und einer Geschäftsadresse.
• Häufig finden sich bei Fake-Shops erfundene oder gestohlene Impressumsdaten. Überprüfen Sie daher zusätzlich die UID-Nummer oder den Firmennamen im Internet mittels einer Suchmaschine.
• Bevor Sie Geld überweisen, informieren Sie sich über die Identität der Verkäuferin oder des Verkäufers, allenfalls mittels Ausweisdokumente.
• Bezahlen Sie nur mit Zahlungsdienstleistern, die Ihnen bekannt sind und denen Sie vertrauen.
• Melden Sie verdächtige Inserate an die Verkaufsplattform.

Wenn Sie Opfer wurden:

• Fertigen Sie Screenshots vom Online-Shop oder Inserat an und sichern Sie etwaige E-Mails, Rechnungen, Kontoinformationen und dergleichen der Verkäuferin oder des Verkäufers.
• Wenden Sie sich an Ihre Bank und informieren Sie sie über die von Ihnen getätigte Überweisung.
• Erstatten Sie Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.

Artikel Nr: 352486
vom Mittwoch,  25.November 2020,  11:11 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


WeRun4You: Zusammenhalt bei Neujahrslauf

Minister Nehammer mit den Beachvolleyball-Athleten Alexander Horst (li.) und Clemens Doppler.

© BMI / Makowecz

Am Neujahrslauf nahmen BMI-Spitzensportlerinnen und -sportler sowie BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aus allen Bundesländern von 1. bis 10. Jänner 2021 teil. Das Startgeld kam einem karitativen Zweck zugute.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp