KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Grenzsperren und Kontrollen zu Slowenien

Foto

Auch an der Grenze zu Slowenien wird der gesamte Verkehr eingeschränkt
© LPD Kärnten

Aktuell sind gemäß Verordnung nachfolgende Maßnahmen an der Grenze zu Slowenien in Kraft.

Die Grenzübergänge auf der A11 (Karwankentunnel) sowie auf der B91 (Loibltunnel) bleiben 24 Stunden geöffnet. An den Grenzübergangsstellen Lavamünd, Grablach wird der Übertritt auf die Zeit zwischen 05:00 und 23:00 Uhr beschränkt. Am Wurzenpass ist der Übertritt zwischen 05:00 Uhr und 21:00 Uhr möglich. Sämtliche weiteren Grenzübergänge zu Slowenien werden für den gesamten Verkehr ab Mitternacht gesperrt.

An den geöffneten Grenzübergängen finden analog zur Grenze zu Italien Gesundheitschecks statt. Diese umfassen folgende Maßnahmen:

• Personen, welche von Slowenien nach Österreich einreisen wollen, müssen ein ärztliches Zeugnis, welches nicht älter als vier Tage ist und bestätigt, dass ein Test auf SARS-CoV-2 negativ ist, vorweisen. Kann dies nicht vorgelegt werden, ist die Einreise zu verweigern.
• Die Durchreise durch Österreich OHNE Zwischenstopp ist erlaubt, sofern die Ausreise sichergestellt ist. (z.B. im Falle von Urlauberheimreisen)
• Österreichische Staatsbürger mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Österreich dürfen einreisen, sofern sie sich verpflichten, unverzüglich eine 14-tägige selbstüberwachte Heimquarantäne anzutreten.

Diese Punkte gelten nicht für: Güterverkehr, Pendlerverkehr, Einsatz-, Ambulanz- und Rettungsfahrten sowie für den gewerblichen Verkehr mit Ausnahme der gewerblichen Personenbeförderung.

Artikel Nr: 340413
vom Dienstag,  17.März 2020,  11:43 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Ab 1.4. tragen Polizisten Schutzmasken

Mit dem Tragen der Schutzmasken gehen Polizistinnen und Polizisten mit gutem Beispiel voran und sie schützen damit sich selbst und auch andere", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Karl Schober

Ab 1. April 2020 werden Polizistinnen und Polizisten in Österreich Amtshandlungen nur mehr mit Schutzmasken durchführen. Das gilt für die Verrichtung des Fußstreifendienstes, und auch der Parteienverkehr in den Polizeiinspektionen wird nur mehr mit Schutzmasken abgewickelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.